Nebenkosten an Falsche Person gezahlt, muss der Vermieter aufkommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Vermieter hat sich lediglich auf den Mietvertrag bezogen. Haben du und die Frau diesen beide unterzeichnet, so seid ihr beide "gleichwertige" Mieter bis zur gemeinsamen Kündigung des Mietvertrages oder bis der Mietvertrag mit Zustimmung von euch allen drei in einen Einzelvertrag mit der Frau umgewandelt wurde - der Vermieter kann sich also "aussuchen",von wem er die Miete in voller Höhe verlangt bzw. die Nachzahlung in voller Höhe auszahlt. 

Eine "Auszugsbestätigung" des Vermieters allein ändert nichts am ggf. noch bestehenden Mietvertrag.

Auch wenn der Mietvertrag bereits umgewandelt ist, musst du dich mit der Frau über deinen Erstattungsanteil einigen..., denn auch dann könnte der Vermieter die anteilige Rückzahlung bis zur Änderung allein an die Frau zahlen und den Anteil nach der Änderung sowieso...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat Eure Trennung und das Scheidungsverfahren mit dem Mietvertrag und Vermieter zu tun?

Nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem Du "aktuell" noch im Scheidungsverfahren bist, sollte, könnte, müsste das doch der Scheidungsanwalt klären können...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?