Nebenjobs als 12 jährige?

11 Antworten

Außer Nachbarschaftshilfe wird da nichts gehen.

Aber man kann, wenn man rumfragt, auch durch Hilfe in der Nachbarschaft einiges einsacken. Beispielsweise, wenn jetzt im Herbst das Laub von den Bäumen fällt... was meinst du, wie schnell dir ältere Leute mal einen Schein in die Hand drücken, wenn du ihren Rasen vom Laub befreit hast?

Oder später, im Winter, werden die gleichen älteren Menschen froh sein, wenn sie ihre Auffahrt nicht selbst vom Schnee befreien müssen. Wenn du also morgens eine halbe Stunde früher aufstehst und noch schnell 2-3 Auffahrten frei schaufelst, könnte da wieder einiges zusammen kommen.

Gleiches Spiel im Sommer mit dem Rasenmähen.

Ich weiß nicht, wie verbreitet das in der Schweiz ist, aber bei uns macht gefühlt jeder Zweite sein Brennholz selbst, sprich er fährt bei Gelegenheit in den Wald zu seinem Holzstapel, und spaltet einen Nachmittag lang die zugesägten Stämme, stapelt sie auf, sägt die gespaltetenen und getrockneten Scheite ofengerecht klein... Und da lassen viele gerne einen anständigen Schein springen, wenn mal jemand einige Stunden mithilft. Man weiß im Dorf natürlich, wer da freigiebiger ist, und wen man gar nicht erst fragen braucht ;)

Dazu gibt es natürlich die Klassiker wie Gassigehen, im Urlaub die Katze füttern oder die Blumen gießen... ob du fürs Kinderhüten oder Babysitten schon alt genug bist, dürfte davon abhängen wie du bei den Leuten, die du fragst, auftrittst.

In D ist Kinderarbeit unter 13 Jahren verboten :-((

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/04_arbeitsrecht/06_jugendarbeitsschutz/node.html

wie z.B.: Verbot der Kinderarbeit und Ausnahmen

Kinder unter 13 dürfen grundsätzlich nicht arbeiten – Kinderarbeit ist verboten.

Ausnahmsweise dürfen Sie als Arbeitgeber Kinder beschäftigen

  • zu therapeutischen Zwecken,
  • im Rahmen eines Betriebspraktikums während der Vollzeitschulpflicht oder
  • in Erfüllung einer richterlichen Weisung.

Jugendliche, die noch der Vollzeitschulpflicht unterliegen, dürfen weiterhin während der Schulferien für höchstens vier Wochen im Kalenderjahr arbeiten.


Kinder über 13 Jahre und vollzeitschulpflichtige Jugendliche dürfen Sie

  • nur mit Einwilligung des Personensorgeberechtigten und auch
  • nur mit leichten und für Kinder geeigneten Arbeiten beschäftigen.

Besondere Regeln für Kinder über 13 und vollzeitschulpflichtige Jugendliche

Kinder über 13 Jahre und vollzeitschulpflichtige Jugendliche dürfen

  • nicht mehr als zwei Stunden täglich und
  • nicht zwischen 18 und 8 Uhr,
  • nicht vor dem Schulunterricht und
  • nicht während des Schulunterrichts arbeiten.

Ausnahme: In landwirtschaftlichen Familienbetrieben dürfen Kinder nicht mehr als drei Stunden täglich arbeiten.

Woher ich das weiß:Recherche

Für 12-jährige kann es schwierig sein.......

ausser:

-Hund Gassi-gehen

-für (alte) Nachbarn kleine Besorgungen machen

-Papa's Wagen waschen

fällt mir nichts ein.

'richtige' Jobs gibt es erst ab 14/15, wenn nicht sogar 16!

Mit 12 kannst Du eigentlich nur im 'privaten Umfeld' 'kleine Dienste' erledigen! Da auf einen anständigen Stundenlohn zu kommen wird schwer!

Du kannst eigentlich nyx allein machen und für nyx die Verantwortung übernehmen!

Eigentlich sind so Nebenjobs erst ab 14 erlaubt. Da ist wohl noch nicht viel zu machen. 😕

Gruss Iooo aus einer Grossstadt in der Schweiz

Was möchtest Du wissen?