Nebenjob was ist mit den Steuern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieviele Steuern werden mir abgezogen ?

Gar keine. Es sei denn du würdest dämlicherweise tatsächlich über Klasse VI abgerechnet. Das erste Arbeitsverhältnis kann aber in die I.

Letzte Frage ist es nicht schlauer so zu arbeiten dass ich nicht mehr als 450€ verdiene.

In dem konkreten Fall schon. Die SV-Abzüge machen bei 500,- € genug aus um den Nettobetrag unter den eines Minijobs zu drücken.

Wie alt bist du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es sich um eine kurzfristige Beschäftigung handelt zahlst du keine Steuer.

Mit einem Lohn von ca. 500€ mtl. bist du in der sogenannten Gleitzone.

Ist es jedoch eine Daueranstellung so bist du, entgegen anderer Aussagen hier, Steuer und sozialabgaben Pflichtig. Dir werden die Steuern und Sozialabgaben mtl. vom Lohn abgerechnet.

Kein AG läst sich darauf ein keine Steuern und Sozialabgaben ab zuziehen, da evtl. dann für dich,  als auch den AG erhebliche Nachzahlungen zukommen könnten, wenn dein Jahreslohn die Freigrenze übersteigt..

Bei der Steuererklärung kannst du die Steuern wieder zurückerhalten, wenn du unter dem Jahresfreibetrag von  8.472,- Euro, liegst.

Und für dich als Schüler wäre ein Minijob auf 450€ Basis wirklich die sinnvollere Variante.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Deinem "Hauptjob" wirst Du festgestellt  nach Steuerklasse I versteuert.

Der Nebenjob wird wie von Dir angegeben nach Stk VI versteuert. Höhe der Steuer kannst Du einfach aus einer Steuertabelle entnehmen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?