Nebenjob von zu Hause aus/Heimarbeit Tätowieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mal völlig ab davon, dass ich das für eine ziemliche Schnapsidee halte:

Du musst ein Gewerbe anmelden und dir einen Gewerbeschein holen. Eintrag im Handelsregister ist nicht erforderlich.

Dann muss das Gewerbe beim Finanzamt angemeldet werden und du beantragst die Kleinunternehmer-Regelung. Dann reicht das Führen eines Kassenbuches mit einer entsprechenden Auswertung für den Jahresgewinn. MWSt braucht dabei nicht berücksichtigt zu werden, die darfst du auch nicht berechenen oder absetzen.Der Gewinn wird dann einfach auf das Einkommen dazugerechnet und mitversteuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mich der Antwort von Hambuger02 anschließen. Zu bedenken ist aber was ganz wichtiges: sofern du in einer Mietwohnung wohnst, benötigst du die Zustimmung des Vermieters zur gewerblichen Nutzung. Egal ob Haupt oder Nebengewerbe - es werden Kunden kommen und demzufolge ist es eine gewerbliche Nutzung einer Mietsache (aus Erfahrung weiß ich, daß kaum ein Vermieter dem zustimmen wird). Wohnst du dagegen in einem eigenen Haus, kein Problem, nur darf keinerlei Werbung an der Stätte des Gewerbes (z. B. am Haus/Zaun o. ä.) einfach so angebracht werden. Dazu ist eine (u. U. teure) Genehmigung bei der Gemeinde/Stadt erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?