Nebenjob und Tippgebervertrag?

2 Antworten

Hast du denn eine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung?
Falls ja, darfst du nur ein 450-Euro-Minijob ausüben nebenher!

Ansonsten gilt laut minijob-zentrale.de folgendes:

Mehrere 450-Euro-Minijobs bei verschiedenen Arbeitgebern Hat Ihr Minijobber keine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung,kann er mehrere 450-Euro-Minijobs nebeneinander ausführen, wenn er insgesamt nicht mehr als 450 Euro monatlich verdient. Überschreitet er die Verdienstgrenze insgesamt, sind alle Jobs versicherungspflichtig – und damit keine Minijobs.

Nachzulesen in dem Link hier: www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/04_mehrere_beschaeftigungen/node.html

Gruß siola55

Was die Steuern angeht das ist mir klar nur wie zählt der Tippgeber...
weil man darf ja nur max. 450 ,- neben her verdienen bevor es steuerpflichtig wird.

Da irrst du dich leider - ein 450-Euro-Minijob ist immer steuerpflichtig!
Falls der Arbeitgeber die 2% Pauschalsteuer für dich entrichtet, mußt du diesen Minijob nicht in deiner Einkommensteuererklärung angeben; ansonsten gilt laut minijob-zentrale.de folgendes: www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/08_steuerrecht/node.html

Gruß siola55

Was möchtest Du wissen?