Nebenjob mit 17, wo kann ich mich noch bewerben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kurzbewerbung mit Bild auf DIN A5, Hobbies, Interessen, Fähigkeiten, Schulbildung tralala... Dann schaust Du nach Veranstaltungen und Festen im Frühjahr (z.B.https://www.weyhe-stuhr-syke-card.de/index.php?id=wss_aktuelle_veranstaltungen). Üblicherweise werden Verkaufsstände und Stände vom Marktamt vergeben, die auch die Händler und Gastronomen kennen. Vielleicht fallen da Jobs an. Die 17-jährige Freundin meines Sohnes hat jedes Jahr, allerdings schon im Sommer, die Standbetreiber auf dem Weihnachtsmarkt über das Marktamt kontaktiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast wirklich schon alles versucht? Also alle Geschäfte im Umkreis die du problemlos erreichen könntest?

Fressnapf, Supermärkte, Drogerien, Klamottenläden, Krimskrams-Läden, Cafe, Restaurant, Pizzeria, Dönerladen, Baumarkt, Gartenbaumarkt, ... und so weiter.

Ansonsten bliebe noch Nachhilfe geben, Babysitten, ,,,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Ebay Kleinanzeigen mal ne Anzeige schalten, Du suchst nach Tätigkeiten wie: Babysitten bzw. stundenweise kleinere Kinder beaufsichtigen, Hunde  gassiführen, Einkäufe für ältere Damen erledigen, im Haushalt putzen, im Garten zur Hand gehen, Nachhilfe geben, etc.

Ansonsten würde ich mir das örtliche Telefonbuch schnappen und da mal schauen was es für Betriebe bei Euch gibt. Ich habe in meiner Jugend z.B. bei den Restaurants in meinem Heimatdorf angefragt ob sie jemandem zum Gläserpolieren, Eindecken oder in der Küche zum Schnibbeln brauchen, ich habe in einem Hundewaschsalon Hunde gewaschen, etc.

Viel Spaß beim Suchen und Finden ....idealerweise sollte Dir die Tätitgkeit natürlich auch Spaß bereiten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rockige 09.03.2016, 12:46

Mit den Kleinanzeigen oder allgemein ein Jobgesuch online stellen.... das ist problematisch. Selbst Erwachsene schlackern da mit den Ohren wenn "versaute Angebote" eintrudeln, nach dem Verkauf der Unterwäsche gefragt wird, etc. Wenn das Mädel eine Onlinenanzeige schaltet sollte sie das gemeinsam mit einer erwachsenen vertrauten Person machen. Dann kann ihr beigestanden werden wenn doch mal das eine oder andere dubiose "Jobangebot" kommt.

Und mit den privaten Details die man dort preis gibt sollte man auch vorsichtig sein (Handynummer beispielsweise).

0
aurora13 09.03.2016, 12:49
@Rockige

Du hast natürlich recht... Ich selbst habe solche Erfahrungen bisher noch nicht gemacht aber natürlich sollte man was das Internet angeht achtsam sein und sich eventuell Unterstützung von den Eltern holen. Die sollten auch beim ersten Mal "Babysitten" oder helfen auch mitkommen um sicherzugehen, dass Dir da niemand etwas Böses möchte.

0

Im Restaurant oder ähnliches in der Küche arbeiten. Oder du suchst nach nachhilfejobs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zb beim Edeka oder einem anderen Supermarkt kannst du Regale einräumen.
Oder wenn du gut in der Schule bist kannst du Jüngeren Nachhilfr geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?