Nebenjob melden oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe die Nebenjobs/Praktika meiner Söhne bei der Familienkasse gemeldet.Das ist doch besser, als viel Geld zurück zu zahlen. Familienkassen haben Formulare, mit denen sie das Jahreseinkommen und die abzugsfähigen Werbungskosten berechnen (Fahrten zur Arbeit, zum Heimatort etc, Verpflegung). Dann weiß man, woran man ist. Einer meiner Söhne hat dann in der Tat aufs Kindergeld verzichtet und lieber mehr gejobbt. Meistens gehts ja ohne Abzüge durch.

Man muss (ab 18) jedes Einkommen des Kindes mlden, sonst kann es richtig Ärger - ggf. bis zu gerichtlichem Nachspiel - geben.

Aber das Melden hat hier ja anscheinend keine riesigen Folgen. - Hört sich nach niedrigem Betrag an.

Du musst jeden Job melden, bzw dein Arbeitgeber bei dem Du arbeitest! Solltest Du oder Dein Arbeitgeber es nicht machen, ist es Schwarzarbeit und so Strafbar!

der job an sich ist angemeldet, auch mit sozialabgaben, es geht nur um die kindergeldstelle

0
@klskls

Du musst ja zur Kindergeldkasse mit Deiner Lohnsteuerkarte bzw Deine Eltern müssen dies jedes Jahr machen.Sowas wird immer erst im Nachhinein berechnet, ob Du das Kindergeld dann nachzahlen musst, wenn du über den Freibetrag gekommen bist!Direkt bei der Kindergeldkasse anmelden musst du nichts!

0

Kindergeld ist unabhängig jeglicher Arbeit.

Du musst das melden, wenn Du staatliche Unterstützung bekommst.

ok danke

0

man muss doch jeden job melden.. sonst ist das doch schwarzarbeit... was weiß ich...

Was möchtest Du wissen?