Nebenjob kündigen und später wieder anfangen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum sollte das nicht gehen? ich halte es sogar für eine sehr gute Idee.

Sprich am besten in aller Ruhe mit der Filialeiterin/Filialleiter darüber. Sie sollten Verständnis für deine Situation haben, vernünftige Schulausbildung geht immer vor!  - wenn nicht, dann haben sie deine Hilfe auch nicht verdient.

Aushilfsjobs bei Discountern gibt es reichlich, du wirst auch später noch woanders etwas finden. 

Viel Glück und Erfolg fürs Abi!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Fall würde ich mit dem Chef reden und ihm das genau so erklären.

Vielleicht gibt er Dir für diesen Zeitraum unbezahlten Urlaub. :)

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das aufhören wird wohl nicht das Problem sein.

Aber wenn der Betrieb nur befristete Aushilfen einstellt dann wird das nicht klappen. Rede mit dem Betrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag,

sprich bitte mit deinem disziplinarischen Vorgesetzten. In Discountern ist dies in der Regel nicht der Filialleiter sondern der Bezirksleiter / Verkaufsleiter. 

Es gibt die unterschiedlichsten Modelle wie man sowas auch vertraglich festhalten kann. Von einer unbezahlten Beurlaubung bis zu Wiedereinstigesklauseln in einem Aufhebungsvertrag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso kündigen, manchmal kann man durch Absprache auch Vereinbarung treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?