Nebenjob bei Kurzarbeit?

2 Antworten

Da weiß dir die minijob-zentrale.de guten Rat: https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/01_Entgeltgrenze/node.html

wie z.B.:

Bei einem 450-Euro-Minijob kann Ihr Minijobber regelmäßig monatlich bis zu 450 Euro verdienen. Arbeitet er ein Jahr lang durchgehend, sind das höchstens 5.400 Euro – die jährliche Verdienstgrenze. Überschreitet Ihr Arbeitnehmer diese Verdienstgrenze, hat er keinen Minijob , sondern ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/04_arbeitsrecht/node.html

Gruß siola55

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Firma darf bei einem Nebenjob nicht mehr als 450€ auszahlen. Man kann die Stunden gutschreiben und dein Freund könnte dafür im nächsten Monat weniger arbeiten, oder lässt sich das von der Firma unter der Hand auszahlen, was auch einige machen, was aber nicht rechtens ist.

Was möchtest Du wissen?