Nebenjob als Student (Stunden)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

 Meine Frage bezieht sich darauf, was passieren kann, wenn ich z.B. ein paar Überstunden mache

Was versteht man unter ein paar:   3, 15,  33 oder 79 oder noch mehr ?

 (die ich natürlich abbauen kann).

aber nicht muss, und vermutlich auch nicht abbaut.

Tja - unter Umständen wird dann der Student als GKV-Versicherungspflichtig eingestuft und muss entsprechend seines Einkommens die jeweiligen Beiträge für die Krankenversicherung zahlen.

Ok, danke. Mit "ein paar" meine ich auch nur max. 2-3 Stunden. Aber das würde nur in absoluten Ausnahmefällen passieren und ich mache gewöhnlich meine 20h.

0
@clanculum

Wenn man sich mit dem Arbeitgeber gut stellt, wird bei den paar Überstunden ja die Krankenkasse nichts erfahren.

0

Wie wäre es in den Semesterferien einfach mehr als 20 Stunden zu arbeiten, dann besteht keine Gefahr aus der KVdS zu fliegen!

Semesterferien gibts nicht, nur Vorlesungsfreie Zeit (Vollzeit ist dann möglich) und dort werden meist Klausuren geschrieben

0

Bau Dir ein eigenes Business als Nebeneinkommen auf. Geht heute so einfach wie nie zuvor.

Etwas Geduld und Gas geben und Du bist durch! ;-)

Bei Fragen. Melde Dich einfach.

Gruß

Michael

Was möchtest Du wissen?