Nebenjob + Pflichtpraktikum + Bafög?

2 Antworten

Hi,

bei einem Pflichtpraktikum wird dein gesamtes Einkommen zu 100% angerechnet. Bei einem Pflichtpraktikum gibt es keinen Freibetrag, weil das Gesetz es so sieht, dass dieses Einkommen ja deine Vollzeitbeschäftigung statt studieren ist, du machst also nichts "zusätzlich" wo du es "verdient hättest dafür belohnt zu werden".

Die 400€ werden also komplett angerechnet für 5 von 12 Monaten.

Einfach mal "Pflichtpraktikum Bafög" googeln.

Wenn du nicht im Pflichtpraktikum bist, sondern "normal" studierst, kannst du auch einen 450€ Job nebenher machen ohne Anrechnung, denn das ist das eine zusätzliche Leistung von dir und wird auch "belohnt".

Danke, heißt das, wenn ich im Pflichtpraktikum 200€ verdienen würde, würde ich 251€ Bafög kriegen? Bist du dir sicher? Hatte mal etwas davon gelesen, dass da Werbungskosten und Sozialbezüge abgezogen werden, also ca 20 Prozent..

Und wenn ich einen Nebenjob mit 450 € im Monat hätte und gleichzeitig das Pflichtpraktikum mit 200€ im Monat hätte? Würde sich das unabhängig von meinem Nebenjob dann berechnen lassen? Also ganz normaler Verdienst 450€ plus 251€ Bafög?

Danke

0
@pineapp1e

Du kannst es ja selbst mal recherchieren, die Schlagworte kennst du ja.

Vergütung von Pflichtpraktikum wird bei Bafög angerechnet, wenn du dann noch zusätztlich einen Nebenjob machst, wird der nicht auf dein Gesamteinkommen im Bewilligungszeitraum angerechnet.

0

Hier findest Du alle Infos & ein entsprechendes Beispiel (3) https://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einkommen.php?seite=2#beispiele

ad Freibetrag 290€

Maßgeblich ist grundsätzlich das Bruttoeinkommen im Bewilligungs- zeitraum, also in dem Zeitraum für den BAföG bewilligt wird.
Von diesem Bruttoeinkommen werden zunächst anteilig die jährliche Werbungskostenpauschale i.H.v. 1.000 Euro und dann die Sozial- pauschale von 21,2 % abgezogen. Der verbleibende Betrag wird durch die Zahl der Monate des Bewilligungszeitraums geteilt. Schließlich wird der Freibetrag von 290 Euro monatlich abgezogen.

Auf Grund dieser Berechnungsmethode bleibt ein Bruttoeinkommen von 5.416,32 Euro in zwölf Monaten bzw. monatlich 451,36 Euro anrechnungsfrei.

https://www.bafög.de/de/welche-freibetraege-werden-gewaehrt--378.php

0
@Fortuna1234

Beispiel 3 entspricht genau der Situation des FS.

Mit Pflichtpraktikum & abhängiger Beschäftigung! Darauf bezieht sich der Freibetrag. Zudem ist die Werbungskostenpauschale insgesamt berücksichtigt.

Dein Link zeigt nicht die Gesamtsituation.

0
@gschyd

Und deiner zeigt nicht das Pflichtpraktikum ;) Das man 5400€ als Nebenjob verdienen darf ist wohl jedem Bafög-Empfänger klar. Der schwierigere Part ist hier das Pflichtpraktkum.

Aber jetzt sind ja alle relevanten Links da, der Fragesteller kann den Rest selbst erlesen.

0
@Fortuna1234

Hast Du es angeschaut???? Beispiel 3 : Einkommen aus ... Plichtpraktikum (& abhängiger Beschäftigung) ????

0

Was möchtest Du wissen?