nebenhodenenzündung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast Du das Antibiotikum auch komplett durchgenommen, oder war es auch nur für 5 Tage ausgelegt?

Wenn Du AB frühzeitig absetzt, kann es leider auch zu Wiederausbruch der Erkrankung kommen. Die sollte man die gesamte Zeit der Packung durchnehmen.

Nebenhodenentzündung Epididymitis / Hodenentzündung Orchitis / Hodenprellung / Hodenschmerzen 

ich antworte mal in ich-Form für meinen Mann. Das waren die schlimmsten Schmerzen, die ich je hatte und im Netz ist wenig über Heilung, außer Antibiotika oder OP, zu finden, was einen nicht gerade beruhigt, wenn man liest, den Samenstrang zu durchschneiden oder den Hoden abzunehmen. Das Allerwichtigste ist in diesem Fall erstmal Ruhe bewahren und egal was entzündet ist, erstmal kühlen, hochlagern und auf dem Rücken liegen.
Ich hatte bereits 4 Mal eine Nebenhodenentzündung. Bei den ersten beiden Malen hatte ich Antibiotika genommen. Ich spürte noch Wochen danach ein Ziehen vom Hoden in den Unterleib. Mein Urologe meinte, dass das normal ist und da der Nerv durchgeht. Aber es kehrte zurück, somit brachten mich meine Eier zu Naturheilkunde und ich wurde ein Gegner von Chemie, denn so öfter ich auf die Schulmedizin zurückgriff, umso schlechter ging es mir gesundheitlich. Leider kann und darf ein Heilpraktiker dich nicht im Intimbereich behandeln und Homöopathische Arznei-Hersteller dürfen in ihrem Beipackzettel auch nicht schreiben, für was ihre Arznei angewendet wird, weil sie als Pseudowissenschaft deklariert werden und von Placebo gesprochen wird. Genau das gleiche dachte ich vorher auch!

Nun zur Krankheit, beim dritten Mal wurde ich diese mit einer Rhododendron CP Salbe 50g (PZN 5957487) und Rhododendron C200 Globuli 10g (PZN 4234108) los. Habe mich 3-mal eingeschmiert mit der Salbe und 5 Globulis 3 mal täglich zu mir genommen. Rhododendron findet man ausschließlich nur in Homöopathischer Arznei, aufgrund des Rhododendron Toxins. Eine stärkere Globuli Dosierung wäre die Rhododendron D4 10g (PZN 7249429).
(Ich hatte alle drei Nebenhodenentzündungen innerhalb von einem halben Jahr (2015))

Beim vierten Mal (November 2017) war es ein Schmerz im Unterleib, der sich zum Schluss auch auf die rechte Seite des Hodens verlagerte. Ich würde behaupten dieses mal war der Schmerz nicht ganz so groß, wie bei den vorherigen.

Ich trank jeden Tag Bio-Kamillentee von DM (1,5 Liter) bis ich meinen bestellten Tee erhielt. 

Danach war es 2 Liter Tee von je 2 Filterbeuteln (Bärentraubenblättertee & Birkenblättertee), zusätzlich morgens und abends 20 Tropfen Propolis in einem Glas Wasser (verrühren mit einem Plastiklöffel wegen dem Kittharz, da es Besteck einsaut) und danach schluckweise trinken. Aber sowas hat man am besten vorher da, indem man  es selbst herstellt - siehe YouTube Kanal Volksheilkunde.In der Apotheke oder im Bio Laden ist dies sehr teuer und wenig enthalten - in einer 10 ml Flasche, meine Erfahrung beim letzten Stöbern, 8% Propolis.

Propolis wirkt antibiotisch und Birkenblätter- & Bärentraubenblättertee spülen den Harnweg/leiter. Viren und Bakterien im Hoden kommen höchstwahrscheinlich durch Erkältung oder eine Infektion über den Harnleiter in den Samenleiter zum Hoden. Da es sich zum größten Teil um Viren handelt ist Antibiotika überhaupt nicht angebracht.

Das habe ich noch nicht an mir getestet:
Pulsatilla soll in der Homöopathischen Arznei auch gut sein gegen Nebenhodenentzündung und reißende Hodenschmerzen, sowie Aurum Jodatum bei Hodenschmerzen.

Lauwarme Kamille-/Moorbäder sollen laut einigen Berichten auch gut sein.
Das Wichtigste ist keine Sitzheizung im Auto zu benutzen und keine heißen Bäder. Kühlung tut einer Entzündung gut.

Eine Nebenhodenentzündung kann man leicht selbst ertasten, da er sich auf dem Ei befindet.

Sollte der Hodensack extrem angeschwollen sein und sich blau färben, dann aber rasch zum Arzt, denn dies könnte eine Hodentorsion sein.

Die PZN, die ich überall zugeschrieben habe, ist für den Apotheker, damit er die Arznei besser findet und bestellen kann!

Jo kann gut sein, hatte mehrere male ne Blasenentzündung hintereinander.

zahnarzt selbes antibiotikum?

Hallo zusammen,

und zwar war ich letzte woche beim zahnarzt und er hat mir ein amoxicilin verschrieben, das habe ich 5 tage genommen, das hat die bakterien etwas bekämpft aber nicht ganz ausgeheilt, jetzt war ich beim oralchirurgen, dieser hat mir wieder das amoxicilin verschrieben nach einer zahnwurzelrezision...

das Problem ist ich habe es jetzt seit 5 tagen nicht mehr genommen, könnten die bakterien dagegen resistent geworden sein, hab nämlich gehört, das passiert meistens nur wenn man es mehrere monate macht, und die bakterien nicht direkt resistent dagegen werden

...zur Frage

Hoden Taub/Gefühlsarm -Gefählrich oder normal?

Hi,

ich habe folgendes Problem solange ich denken kann (bin 16) ist mein linker Hoden gefühlsarm, also ich spüre wenn ich ihn berühre relativ wenig. Habe dort Momentan eine Nebenhodenentzündung, die ich nur an der Schwellung erkannt habe (Schmerzen habe ich kaum direkt im Hoden nur in der Leiste). Der Urologe hat sich schon gewundert warum ich als er mich nicht untersucht hat nicht irgendwas gesagt habe, da die Entzündung sehr stark zu sein scheint. Bis jetzt dachte ich das diese Schmerzlosigkeit an meiner Varikozele (des 3 Grades) liegt. Diese ist aber verödet worden und verschwunden. Gegen die Entzündung habe ich ein Antibiotikum bekommen und soll in 10 Tagen nochmal vorbeikommen. Laut Ultraschall ist mit meinen Hoden alles in Ordnung (also in Bezug auf die Schmerzlosigkeit)

SO nun zu meinen Fragen: Ist mein Hoden möglicherweise geschädigt ? oder gar tot ?

Hat der Arzt im Bezug auf die Nebenhodenentzündung alles richtig gemacht ? Er hat zwar eine Urinprobe und Ultraschall gemacht, aber mir wenig auskumpft über die Entzündung selbstr gegeben. Nur das es Entzündet sei und wasser drinne sei. Ebenfalls hat er mir nur ein Antibiotika verschrieben und mir weder gesagt das ich im Bett bleiben soll und meinen Hoden kühlen sowie hochstelllen soll (wie im Internet empholen wird). Auch ein Termin in 10 Tagen klingt mir sehr weit entfernt soll ich nooch zu einem anderen Urologen gehen ?

Auch frage ich mich ob der Arzt die Urinprobe überhaupt so schnell ausgewertet hat, um mir das richtige Antibiotika zu verschreiben ? Mir kamm das so vor al ob er nur austesten wolle ob es hilft.

...zur Frage

Nebenhodenentzündung- Keine Errektion, schlechte Behandlung?

Seit Dienstag hatte ich Schmerzen im Bauch und ein Ziehen im linken Hoden, dazu hab ich auch noch Husten bekommen. Bei mir wurde Donnerstag dann eine Nebenhodenentzündung diagnostiziert. Habe aber keine Schwellung. Der Arzt gab mir ein Antibiotikum und meinte in 10 tagen ist das weg und dann soll ich nochmal wiederkommen. Doch hab ne Grippe bekommen und so auch ein neues Antibiotikum, welches wiederum Durchfall hinzufügte. Wahrscheinlich war das voraussehbar, dass ich ne Grippe bekomme...

  1. Sollte er mich nicht nochmal früher sehen um den Fortschritt zu analysieren ?
  2. Habe keine Errektion mehr, nur wenn ich es erzwinge, ist das normal bei einer Nebenhodenentzündung? 3.Immernoch Schmerzen, aber nur noch am Nebenhoden selber, wo ich vorher eher wenig bis gar keine Schmerzen hatte.

Hilfe!

...zur Frage

Habe ca. Vor einer Woche ein Antibiotikum verschrieben bekommen und dies dann auch 5 Tage eingenommen weil ich grünen Auswurf durch den Mund hatte .. Die Farbe?

Des Schleims hat sich kaum geändert . Sollte ich vielleicht bisschen abwarten oder soll ich in Par Tagen nochmal zum Arzt und nach einen neuen Antibiotikum fragen

...zur Frage

Krafttraining und Antibiotika?

War vorhin bei Hno, weil mein Gaumen etwas angeschwollen ist und leicht weh tut.

Diagnose vom Doc war: Eitrige Entzündung in den Nebenhöhlen die den Rachen runter rinnt.

Bis auf leichtes Halsweh und ab und an gelben schleim den ich ausspucke hab ich keine Beschwerden, hab trotzdem ein Antibiotikum verschrieben bekommen. Hab den Arzt nun gefragt ob ich trotz Antibiotika Sport ( Krafttraining) treiben kann. Solang ich kein Fieber hätte schützt mich das Antibiotikum und ich kann ruhig Sport machen. Im Internet steht aber genau das Gegenteil, also keinen Sport treiben wärend der Antibiotika Therapie.

Was meint ihr? Soll ich sport machen oder nicht?

...zur Frage

Hilfe habe eine Nebenhodenentzündung

Hallo habe seit Montag schmerzen im und am Hoden. Da die Ärzte gestern bei uns zu hatten war ich gleich heute morgen beim Hausarzt und hab ihm mein leid geklagt. Dieser hat darauf hin eine Urin Probe genommen und meinen hoden abgetastet. Im Urin konnten Keime festgestellt werden ebenso das meins Nebenhoden größer sind konnte er ertasten. Daraufhin sagte er mir das ich eine Nebenhodentzündung habe. Er hat mir 7 Tage saa Antibiotikum Levofloxcilin verschridbsn. Nun meine Frage soll ich zusätzlichen einen Urologen aufsuchen um die Diagnosezu sichern bin mir da unsicher liege nun strikt im Bett und habe die beine hoch und kühl meinen Hoden ! Bitte heflt mir

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?