Nebengewerbe nachträglich Arbeitgeber melden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi! Da Du das Gewerbe offensichtlich schon vor der Anstellung angemeldet hattest und das vermutlich bei der Einstellung nicht Thema war, kannst Du jetzt ja nur nachträglich tätig werden. Schwierig würde es sicher bei Dingen, die in Konkurrenz oder im Widerspruch zu dem Arbeitgeber stünden und Deine Leistung potenziell beeinflussen könnten aber das scheint mir nicht der Fall zu sein. Von daher einfach angeben und um schriftliche (! für alle Fälle) Genehmigung bitten. Gruss

Du hast jetzt gelesen,d ass Du die Zustimmung vom AG brauchst. Also gehst Du jetzt hin und sagst, bitte hier.. war mir vorher nicht bewusst und will ja alles richtig machen.

Dann sollte das kein Problem geben.

Erklär halt auch,d ass das Deine Arbeit ja nicht beeinflusst.

Was möchtest Du wissen?