Nebengewerbe anmelden welche Namen darf man verwenden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solange du keinen rechtlich geschützten Namen verwendest, kannst du den Fantasienamen auf deinen Briefköpfen und überm Laden jeden Tag wechseln.

Im Gewerbeschein wird ein Fantasienamen aber nicht eingetragen, weil du eben die Firma bist ! Und rein rechtlich heißt die Firma eben so wie du. Es gibt keinen Unterschied zwischen dir und der Firma. So ist das bei Einzelunternehmern. Ob es dir schmeckt oder nicht...

Kann man so nicht sagen. Wenn es schon einen "Klein" gibt, der in Deinem Einzugsgebiet Auto verkauft, dann musst Du Dir etwas überlegen, was Dich namentlich von ihm unterscheidet. Ansonsten muss Dein Name eh erscheinen in der Firmierung.

Kisa01 13.10.2010, 17:49

gut wenn mein nachname Klein ist warum muss ich mir was anderes überlegen? was soll denn jetzt genau im gewerbeschein stehen? Klein Automobile Peter Klein?

0
gargamel111 13.10.2010, 19:12
@Kisa01

Wenn es einen Klein Automobile gibt, dann kannst Du heißen, wie Du willst, Du darfst Deinen Laden nicht auch "Klein Automobile" nennen. Du musst dabei zum einen an die Firmen denken, die in Deinem Umfeld/Region sind, dann an die eingetragenen/geschützten (DPMA-Recherche) und natürlich an die URLs.

0
bubukiel 14.10.2010, 13:06
@Kisa01

In deiner Gewerbeanmeldung steht so wie so nur dein Name "Peter Klein" und kein Zusatz.

Bei Gewerbezweck steht dann Kfz.-Handel oder An- und Verkauf oder Vermittlung.

0
bubukiel 14.10.2010, 13:08

Da muss er sich nichts überlegen denn er heißt "Peter Klein".

Bei einer Gesellschaft ist es etwas anderes.

0

Ja, aber besser wäre Klein Automobile ;)

Kisa01 13.10.2010, 16:36

danke. und wenns schon "Klein Automobile" in deutschland gibt,gibts da keine probleme?

0
andie00 13.10.2010, 17:28
@Kisa01

Dann gibts eben 2 Klein Automobile, ist bei Autohäusern udgl. öfter so

Da dein Name Klein ist kannst du ihn benutzen und da dein Unternehmen ja mit Autos zu tun hat (nehm ich mal an) darfst du auch Automobile im Firmennamen haben

Rein rechtlich könnte z.B. ein Herr Google seinen Namen als Firmennamen benutzen und würde vor Gericht sogar gegen die bekannte Suchmaschinen-Firma Google bestehen

0
Kisa01 13.10.2010, 17:57
@andie00

find ich gut. ich will doch nicht meinen Vor und Nachnamen als Firmennamen. Also bei der Gewerbeanmeldung unter Firmenname "Klein Automobile" eintragen und fertig. Oder hab ich das wieder falsch verstanden. Der Name soll ja nicht ins Handelsregister.

0
andie00 13.10.2010, 18:01
@Kisa01

Richtig verstanden, einfach in die Gewerbeanmeldung eintragen lassen und fertig

0
gargamel111 13.10.2010, 19:27
@andie00

Falsch verstanden. Siehe auch Kommentar von jbinfo.

Auch das mit dem Herrn google ist falsch. Da muss andie00 nochmal nachlesen. (Der Herr Shell hat das z.B. schmerzlich erfahren müssen.)

0
bubukiel 14.10.2010, 13:12
@andie00

@andie00, in der Gewerbeanmeldung steht "Peter Klein" und als Gewerbezweck Kfz.-Handel usw.

Klein-Automobile wird nicht in der Gewerbeanmeldung stehen. Das könnte er nur im Handelsregister eintragen lassen.

0

Bei einer Einzelperson muss man immer den Vornamen und den Nachnamen verwenden. Als Zusatz kannst Du dann noch Automobile schreiben.

Also:

Peter Klein - Automobile oder

Peter Klein - Autohandel oder

Peter Klein - Autovermittlung oder

Peter Klein - Kfz. An- und Verkauf

Du kannst ach schreiben:

PK-Automobile - Peter Klein

Kisa01 13.10.2010, 16:52

geht es auch so Klein Automobile Inh. Peter Klein

0
jbinfo 13.10.2010, 18:00
@Kisa01

Du bist kein Inhaber da Du keine Firma hast.

Du bist Einzelunternehmer (siehe mal HGB). Als Einzelunternehmer darf man nur mit dem kompletten Namen auftreten.

0

Auto - Klein

umgekehrt hört es sich irgendwie piffig an

Geht es auch so? Klein Automobile Peter Klein

Was möchtest Du wissen?