Nebengewerbe anmelden mit Angestellten?

1 Antwort

  Mein Kumpel und ich wollen ein Nebengewerbe anmelden

Demnach ist Dein Kumpel kein Angestellter, sondern mitgesellschafter, wenn ihr es gemeinsam macht.

Dann gründet ihr (möglichst mit schriftlichem Vertrag) die Max udn Moritz DJ GbR.

Diese GbR ist dann das Unternehmen und zahlt z. B. die Umsatzsteuer.

Der Gewinn wird für die GbR ermittelt udn jeder von Euch versteuert seinen Anteil.

also heist das wenn wir nix verdienen müssen wir nix zahlen an steuern ? 

0
@r0b1n4

stimmt. Nur die von den Kunden kassierte Umsatzsteuer abführen.

2

Gewerbe anmelden als DJ?

Ich möchte als DJ ein Gewerbe anmelden. Was für ein Gewerbe muss ich anmelden? Ein Kleingewerbe oder Nebengewerbe oder was? Ab wieviel Jahren kann ich das machen? Und wo muss ich hingehen um dies zu tuen?

...zur Frage

Angestellter Nebengewerbe Rechnung an Chef stellen Scheinselbstständigkeit?

Hallo Leute,

ich habe da mal eine Frage in Bezug auf Angestelltenverhältnis und Nebengewerbe. Ich bin in einem Angestellten Verhältnis und arbeite als Elektroingenieur. In meiner Freizeit baue ich unterschiedliche Produkte für den Modellbau Bereich. Nun beschäftige ich mich seit langem schon damit mich nebenberuflich mit meinen Hobbys Selsbtändig zu machen.

Zusätzlich hat es sich ergeben, dass mein Arbeitgeber Interesse an meinen Produkten hat. Mein Arbeitgeber möchte einen Artikel von mir kaufen. Natürlich nur mit Rechnung. Damit alles seine Richtigkeit hat, möchte ich ein Gewerbe anmelden, um diesen Artikel an meinen Arbeitgeber verkaufen zu dürfen.

Das ist sozusagen der Anstoß für mich endlich ein Gewerbe anzumelden um meine Artikel zu vetreiben.

Jetzt zu meiner Unsicherheit:

Ich habe gelesen, dass ich als Angestellter meinem Arbeitgeber keine Waren verkaufen darf. Denn das wäre dann wie ein Gehalt und müsste Sozialversicherungstechnisch verrechnet werden. Ist das korrekt? Und was kann noch auf mich zukommen?

Zusätzlich habe ich das Problem, da ich von der Kleinunternehmerregelung nach
§19 USTG (Umsatz <<17500€/Jahr) gebrauch machen möchte, mit diesem Autrag ich mein Limit für das Jahr 2017 schon erreiche. DH. ich kann nicht wie geplant weiter Aktiv mein Gewerbe ausüben und meine Produkte vertreiben. Erst 2018 wieder. Dies könnte auch noch dazu führen, dass meine Selbständige Tätigkeit als Scheinselbständigkeit gesehen wird da ich nur einen Auftraggeber in 2017 habe. Was kann da tun? Was habe ich sonst für Möglichkeiten?

Ich möchte ehrlich und Legal mein Gewerbe ausüben und meine Steuern zahlen so wie es sich gehört.

Würde mich über eure konstrutive Meihnung sehr freuen.

MfG Kucki-22

...zur Frage

Hauskauf im Namen eines anderen

Hallo zusammen, ich habe einen sehr guten Bekannten der eine Immobilie kaufen möchte. Das ganze soll in Italien geschehen. Dieser Bekannte hat aber schon ein Haus hier und somit müsste er für das 2. Haus 10% Steuern zahlen. Somit hat er mich gefragt, ob nicht ich dieses Haus kaufen könnte? Ich möchte dieses auch später Mieten bzw. Monatliche Mieten an Ihn zahlen. Wenn ich das Haus kaufe stehe ich ja im Grundbuch bzw. bin Besitzer. Wie kann ich das regeln?? Wenn z.B die Steuer kommt und Fragt wo haben Sie das Geld her? Wie kann man Notariell regeln, dass nach dem ableben von meinem Bekannten nicht die Erben kommen und sofort verkaufen möchten oder Eigenbedarf anmelden? Wie mache ich es wenn evtl. Reparaturen oder Steuerabgaben fällig werden? Die soll er ja bezahlen! Hat jemand eine Idee ohne das wir gleich zum Anwalt/Notar gehen und Gebühren für eine Beratung bezahlen müssen.

...zur Frage

Ist das Zahlen von Gewerbesteuern als YouTuber wirklich nötig?

Hallo,

Ich habe einen YouTube Channel den ich schon ein paar Jahre betreibe und verdiene seit kurzem einen 4 stelligen Betrag im Monat, Ich frage mich nun ob ich das Recht habe kein Gewerbe anmelden zu müssen, denn ich bin weder gewerbetreibender noch habe ich Mitarbeiter, noch verkaufe ich irgendwas, ich produziere lediglich Videos, die kreativ sind und in die künstlerische Richtung gehen, im Internet, mit deren Werbeeinnahmen ich mein Geld verdiene. Nach Paragraph 18 (EStG) führe ich also eine künstlerische Tätigkeit im Internet aus, was als Freiberuf gilt und ich somit nur Einkommensteuer und keine Gewerbesteuer zahlen sollte. Vom Geld das ich von Google durch Werbeeinnahmen erhalte wird die Umsatzsteuer schon abgezogen, diese wird bereits in Irland abgeführt. Es ist doch Blödsinn dass dann in Deutschland wieder Steuern in Form von Gewerbesteuern verlangt werden.

Sehe nur ich das so? Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

mit freundliche Grüße,

Dustin

...zur Frage

Nebengewerbe und PKW-Leasing

Hallo,

ab dem 01.01.2014 möchte ich ein Einzelunternehmen in Form eines Onlineshops als Gewerbe anmelden. Dies soll als Nebengewerbe unter Berücksichtigung der Kleinunternehmerregelung angemeldet werden (d.h. ich bin vollzeitbeschäftigt und das Gewerbe läuft nebenbei).

Ist es möglich bzw. sinnvoll ein Fahrzeug zu leasen?

Der PKW wird gewerblich nur für Fahrten zu Kunden zur Warenbeschaffung im Umkreis von 20km genutzt. Der Großteil der Warenbeschaffung wird über den Versandweg erfolgen. Überwiegend wird der PKW privat und für Fahrten zu meiner Vollzeitbeschäftigung genutzt.

...zur Frage

Abnehmen im Fitnessstudio Tipps?

Hallo ein Kumpel und ich beide 28 Jahre alt, wollen uns in einem Fitnessstudio anmelden um abzunehmen ca 20-25 kg also vom 105 auf 80kg. Da ich nicht wirklich Ahnung habe welche Geräte nützlich für uns dann sind und ich in dem Fitnessstudio nicht ganz so blöd dastehen will frag ich mal euch. Natürlich machen wir auch ein Probetraining bevor wir uns fest anmelden zum schauen wie das Fitnessstudio ist.

  • an was für Geräte empfiehlt ihr uns?
  • wir haben vor mindestens zwei mal die Woche gehen an Tagen wo wir fest machen und wenn wir Lust haben dann spontan nochmal ist das okay?
  • habt ihr sonst noch Tipps oder Empfehlungen? (Klar ist das wir auch auf die Ernährung achten müssen)

vielen dank schon mal ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?