Nebengewerbe anmelden Dawanda?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also, ich bin mir nicht sicher, ob du überhaupt eine Gewerbeanmeldung brauchst. Möglicherweise kann man es als freiberufliche Tätigkeit betreiben. WIch denke, es kommt darauf an, wie du dich profilierst. Wenn Du dich als Künstlerin siehst... Künstlerische Berufe sind freie Berufe, da brauchst du keine Gewerbeanmeldung und keinen Meisterbrief. Der Beruf "Künstler" ist nicht geschützt, das heißt, du darfst dich so bezeichnen, auch wenn du es nicht studiert hast.
Und die Privatversicherung ist erst dann fällig, wenn du wirklich zu 100% selbständig bist und davon leben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?