Nebenerwerb zum Vollzeitjob: Ist auch relevant was Schwester- und Tochterfirmen machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja natürlich ist das für dein Gewerbe interessant . Genauso wie du abklären musst ob du das überhaupt machen darfst !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
roflcopter0815 31.01.2016, 22:22

Das ist ja genau die Frage, ob man das grundsätzlich machen darf. Laut Gesetz darf man IMO ja nur "dem Arbeitgeber" keine Konkurrenz machen.

Will einem der Arbeitgeber aber einen Strick draus machen, in dem er Schwesterfirmen/Tochterfirmen anführt... was dann? Gibt es da gesetzliche Regelungen zu?

0
PLOOS 01.02.2016, 07:07

Keine Konkurrenz trifft auf die gesamte Sparte zu das ist aber meine Meinung . Ggfl äußert sich hier ein Anwalt der besseres weiß. Oder du fragst dazu einen Anwalt

0

Der Sachverhalt ist recht einfach. Schau wasin deinem Arbeitsvertrag zum Thema Nebentätigkeit steht. In der Regel musst Du Dir vorab die Genehmigung von deinem Arbeitgeber holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
roflcopter0815 26.12.2016, 15:09

So einfach ist es leider nicht.

Zum Einen ist es bei dem Thema oft so, dass Dinge im Vertrag stehen, die nicht rechtlich wirklich einzuhalten sind. Arbbeitsverträge sind oft restriktiver formuliert als es das Gesetz sieht.

Zu so einem Spezialfall wie Schwesterfirmen habe ich auch noch nirgendwo eine Antwort gefunden...

0

Was möchtest Du wissen?