Nebenberufliches Gewerbe und Berufsgenossenschaft

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hoi.

Das kommt auf das Gewerbe an. Als Künstler oder Steuerberater mußt du dich zwar melden, aber keine Beiträge abführen. Wenn du als Masseur, Friseur oder Schädlingsbekämpfer dich selbstständig machst, mußt du für dich als pflichtversicherter Unternehmer Beiträge bezahlen.

Weißt du den schon, zu welcher Berufsgenossenschaft du gehören würdest? Dann findest du unter dem Stichwort "Unternehmerversicherung" alles wissenswerte.

Ciao Loki

Was möchtest Du wissen?