Wie trage ich eine nebenberufliche, selbständige Tätigkeit in die Steuererklärung ein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich trage wie beschrieben 5.000 (bzw. 4.386 EUR) EUR als Honorar in der Steuererklärung ein. Zusätzlich stelle ich der Akademie Fahrtkosten in Rechnung. Gehören diese auch zum Einkommen?

Umsatz ist alles was du einnimmst, also auch die Fahrtkosten. Davon ziehst du die Aufwendungen und Auslagen ab, die du hast inkl. der gefahrenen Kilometer.

Telefon- und Internetkosten gehen irgendwo in der Flatrate unter

Dann pauschal 50% ansetzen.Ich habe auch nur Flats und noch nie Probleme damit 80% meiner TK-Kosten anzusetzen.

Habe ich noch etwas vergessen?

Bewirtung, AfA, Arbeitsmaterialien, Porto, etc.

Kann ich noch irgendwo „Steuern sparen“?

Du kannst dir überlegen welche Anschaffungen, die du getätigt hast ggf. ebenfalls als Betriebsausgaben zu deklarieren wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Ja, eine steuerfreie Erstattung von Fahrtkosten ist nur bei Arbeitsverhältnissen möglich

2. glaube kaum

3. hierbei sicher nicht

Allgemein: du hast die Wahl, deine Betriebsausgaben entweder "in Echt" oder wie mit der von dir korrekt beschriebenen "Vereinfachungspauschale" abzurechnen - eine 'Vermischung' geht nicht !

https://www.smartsteuer.de/portal/tipp/betriebsausgabenpauschale-bei-nebenjob/21.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?