Nebenberuflich selbstständig wo anmelden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Fero111,

einfach beim zuständigen Finanzamt anrufen und die Sache erklären. Du bekommst dann ein Formblatt zugeschickt, dass Du ausfüllen und an das Finanzamt zurück senden musst.

Bei geringeren jährlichen Einnahmen (unter 17.500 EUR) ist es oft ratsam, die Kleinunternehmerregelung nach §19 UStG anzuwenden (Info z.B. hier: http://www.kleinunternehmer.de/ustg.htm )

Damit kannst Du dann ganz normal Deiner freiberuflichen Tätigkeit nachgehen, Rechnungen schreiben (ohne MwSt-Ausweisung) und führst diese Einnahmen ganz normal und gemeinsam mit Deinen Einnahmen aus nicht-selbstständiger Arbeit in Deiner Steuererklärung mit auf (die Du dann allerdings auch verpflichtet bist, abzugeben). Dabei musst Du dann Deine lediglich eine einfache, formlose Liste Deiner Einnahmen und Ausgaben als Freiberufler beifügen und in der Steuererklärung das Feld "Einkünfte aus selbstständiger Arbeit" ausfüllen.



Als Freelancer musst du dich lediglich beim Finanzamt anmelden. Danach giltst du bereits als Freiberufler.

Fero111 18.05.2017, 09:33

Danke für die schnelle Antwort!

Ich wollte mich sicherheitshalber als Freelancer anmelden aber habe zurzeit keine Aufträge. Ich mache alle paar Monaten 1-2 Flyer.

Muss ich, auch wenn ich erstmal keine Einnahmen haben, jeden Monat dem Finanzamt was vorlegen?

0
profanity 18.05.2017, 09:56
@Fero111

Bei Freiberuflern bin ich mir nicht ganz sicher, ich als Kleinunternehmer muss nur einmal im Jahr eine Gewinn- und Verlustaufstellung vorlegen.

0

du bist eine grafik mit dipl.? Respekt, wusste garnicht das die auch schreiben können.

Fero111 18.05.2017, 09:34

Dipl. Grafik- und Kommunikationsdesigner :D 

0

Was möchtest Du wissen?