Neben der Arbeit, Umschulung/Ausbildung (IT-Bereich)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Manche Arbeitgeber unterstützen bzw. fördern berufsbegleitende Studien/Ausbildungen. Frag einfach mal bei deinem Chef nach!

Ansonsten kannst du das selbst (sofern nichts anderes in deinem Arbeitsvertrag steht) einfach privat machen: Abendkurse raussuchen, anmelden, lernen. Die Finanzierung muss dann von dir getragen werden (lässt sich aber - glaube ich - steuerlich absetzen).

Hallo voxvoxvox,

das wird sicher schwierig, da Umschulungen meistens Vollzeit sind. Diese werden auch nur vom Jobcenter finanziert, wenn Du arbeitslos bist und für Deinen erlernten Beruf keine oder kaum Stellen verfügbar sind oder Du aus gesundheitlichen Gründen Deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst. Beides ist nicht der Fall.

Somit bleibt eigentlich nur eine neue Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration oder Anwendungsentwickler. Diese könntest Du ja bei Deinem AG anfragen und sicher um mindestens 1 Jahr verkürzen.

Ansonsten könntest Du Dich natürlich in Eigeninitiative im IT-Bereich abends oder am Wochenende weiterbilden. Hierzu sind aber sicher einige Grundvoraussetzungen im Know How nötig (Programmierkenntnisse, Hardwerk- oder Technikkenntnisse etc.).

Du kannst Dich mal bei uns kostenlos nach Möglichkeiten umschauen und auch bei den Umschulungsanbietern mal nach berufsbegleitenden Maßnahmen auf Selbstzahlerbasis nachfragen. Hier der Link in unseren IT-Weiterbildungsbereich (Anbietervergleich und Übersicht):

https://www.fortbildung24.com/it-edv-netzwerktechnik-entwickler-programmierer-kurse/suchergebnisse.html

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Was möchtest Du wissen?