Neben dem Studium als Abrufkraft arbeiten. Wie bin ich versichert?

1 Antwort

Nein - du musst dich in der KVdS selbst kranken versichern. Mtl. Beitrag ca. 90 €.

Auch wenn ich selber, sobald ich die 450€ erreicht habe oder kurz vorher dann für den Monat nicht mehr arbeiten gehe ? Ich denke, ich würde nicht über die 450€ kommen da es mir überlassen ist, ob ich arbeiten kommen will oder nicht.

0
@Apolon

Weil ich meiner Krankenkasse bei der ich aktuell Familienversichert bin, ausser meinem Wort keinen Beweis vorlegen kann, dass ich tatsächlich nur maximal 450€ verdienen werde und deswegen nicht weiss, ob ich trotzdem aus der Familienversicherung raus muss oder bleiben kann.

0

"Kombination aus Minijobs" (nacheinander) in einem Jahr möglich? (Abgaben, Versicherung, etc.)

Soweit ich weiß, ist es erlaubt ohne Abgaben (und noch ohne sich selbst zu versichern - also mit Familienversicherung) zu arbeiten, wenn...

  • man nur bis zu 50 tage im jahr arbeitet (unabhängig von Gehalt)

oder

  • man ein regelmäßiges Einkommen von 450 euro nicht übersteigt..

wie is das jetzt wenn man z.b. 2 monate (50 tage) arbeitet (um sich ein bisschen was anzusparen), und anschließend (z.b. neben dem studium, welches man dann beginnt) einen 450 euro job hat.. - wie läuft das dann mit versicherung, Abgaben, etc. (evtl auch Rente)?

Danke für jede Antwort.

...zur Frage

Studentische Krankenversicherung/ Familienversicherung 25 Jahre

Hallo,

ich werde zum Ende der Woche 25, bin Student und im Moment noch Familien versichert. Mein Versicherungsmakler hat mir gesagt, die Versicherung läuft bis zum Ende des Monats und erst da muss eine neue bestehen.

Meine Krankenkasse schrieb mir jedoch einen Brief, das meine Versicherung am Tag meines Geburtstages endet und falls ich mich bis dahin nicht bei ihnen Versichere, schreiben sie meiner Uni und ich werde Zwangs exmatrikuliert.

Ich bin jetzt total verunsichert. Was soll ich tun? Stimmt das bis zum Ende des Monats oder doch eher Geburtstag.

...zur Frage

Zurück in die Familienversicherung - möglich?

Hallo ihr Lieben, Leider werde ich aus google wieder mal nicht schlau und hoffe, ihr könnt helfen.

Ich bin Studentin und bei der Krankenkasse meiner Eltern mit-Familien-versichert. Jetzt habe ich die Möglichkeit, in den Semesterferien statt - wie sonst immer - auf 450€-Basis als Werkstudent, also mit 20h/Woche zu arbeiten. Für die 2 Monate müsste ich mich ja dann selber krankenversichern.

Kann ich danach wieder in die Familienversicherung zurück? Und muss ich irgendetwas beachten?

Danke:)

...zur Frage

Braucht man eine Studentische Krankenversicherung wenn man über die Familienversicherung versichert

Wie ich in meinem Titel schon andeute ^^ würde ich gerne wissen, ob ich wenn ich über die Familienversicherung bei meinen Eltern mit Krankenversichert bin trotzdem eine studentische Krankenversicherung brauche ??

Ich bin 19 jahre alt und werde ab Oktober an einer Hochschule studieren.

...zur Frage

Wie lange braucht es, bis ich versichert bin?

Hallo,

ich bin nach Deutschland zu meinem Vater gezogen, wo wir beide gemeldet sind. Ich war zuvor in Frankreich versichert. Ich bin 20 und habe kein Einkommen (bin Studentin). Mein Vater ist über die TEchniker Krankenkasse versichert. Ich habe über ihn die Versicherung beantragt.

wüsste jemand, wie lange es ca braucht, bis ich versichert bin? Wie lange braucht die TK zur Überarbeitung meiner Beantragung?

Ich habe alle nötigen Dokumente der TK geschickt.

Velen Dank an alle :)

...zur Frage

Krankenversicherung ohne Einkommen Ehefrau privat versichert

Wenn ich ohne Einkommen bin und meine Frau Privat versichert ist welchen Beitrag habe ich dann bei der Krankenkasse zu zahlen. Wird das Einkommen meiner Frau herangezogen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?