Neben anderem Anliegen: Ist schon in den ersten Tagen einer evtl.Schwangerschaft Alkohol gefährlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe den langen Text gelesen und aus dem Gedankenchaos den wohl wichtigsten Fragenzusammenhang herausgeporkelt. Du bist also möglicherweise schwanger und willst die Silvesterfeier nicht verpassen.

Im Eigeninteresse (um schlechtes Gewissen zu vermeiden, sowie schreckliche Selbstvorwürfe, falls sich die Schwangerschaft bestätigen wird und das Baby dann mit einer Alkoholembryopathie geboren wird!), empfehle ich, den Silvesterabend mit Apfel- oder Orangenschorle oder -saft zu verbringen und um Mitterrnacht mit einem Glas Sekt mit allen anzustoßen.

Um niemandem von der möglicherweise dann doch nicht bestätigten Schwangerschaft erzählen zu müssen, kannst du vortäuschen, du nimmst derzeit ein Antibiotikum und musst dich mit Alkohol zurückhalten. Oder du kannst behaupten, du hättest in den letzten Tagen scheußliches Sodbrennen gehabt und könntest da keine Alcopops oder sonstige süßen Alkoholika reintrinken, ohne wieder Sodbrennen zu kriegen.

Und um Mitternacht - wenn du dann unbedingt meinst, dass Alkohol soooo enorm wichtig sei, um einen guten Start ins neue Jahr zu haben, stößt du mit einem Glas Sekt an und hast dann leider davon auch wieder Sodbrenen gekriegt, so dass du nicht weiter trinken kannst und willst.

Falls dir dann jemand Maaloxan oder Ranibeta aufs Auge drücken will, damit du weiter mittrinken kannst, = > Antibiotikumtherapie. Geht leider nicht. Und schon gar nicht in Kombination mit Maaloxan oder sonstigen Säureblockern.

Wegen einer einzigen Nacht ein Leben lang ein behindertes Kind zu haben, sollte dir doch zu riskant sein, hoffe ich. Wenn du wissen willst, was für Schädigungen ein Ungeborenes durch den Alkoholgenuss der Mutter erleiden kann, google bitte mal unter Alkoholembyopathie. Diese Kinder haben ein ganz charakteristisches Aussehen, sie haben ganz charakteristische Entwicklungsstörungen unterschiedlicher Ausprägung, - denn es ist sicherlich nicht das Gleiche, ob die Mutter sich einfach ein einziges Mal zwei, drei, Gläser Bier/Wein/Sekt erlaubt hat und einen ganz leichten Rausch hat oder ob sie täglich bis zum Pupillenstillstand trinkt, weil der Alkohol sie längst im Griff hat.

Du musst nur eines wissen - und nur das ist für dich relevant: Es ist DEINE Verantwortung, ob du das Risiko eingehen willst, es ist DEINE Chance, wirklich ALLES für ein gesundes Kind zu tun und es ist DEINE Pflicht, dafür gerade zu stehen, wenn es schief gegangen ist. Ganz egal, was dir hier die Leute oder daheim deine Verwandten raten.

Und solltest du NICHT schwanger sein, kannst du die nächstbeste Gelegenheit nutzen, um noch einmal so richtig die Sau raus zu lassen, ehe du dich das nächste mal möglicherweise wegen Schwngerschaft zurückhalten musst.

Gegen ein Glas! Champagner ist sicher nichts einzuwenden, ansonsten lass es. Feiern kann man durchaus auch ohne Alkohol.

Also einer meiner Freunde ist Kinderarzt und Professor an der Universität, Fachgebiet Risikosäuglinge (wiss. Name fällt mir jetzt nicht ein). Er hat schon oft gesagt "Wenn die Mütter doch nicht rauchen und saufen würden!" und ich weiß, dass die ersten Monate die wichtigsten sind. Niemand zwingt dich, feiern zu gehen und Alkohol zu trinken. Alkohol hemmt die Gehirnentwicklung. Willst du ein behindertes Kind? Nicht alle gehen von selber durch Fehlgeburten ab.

Woran erkennt man das man "schwanger" ist?

Hallo (: ihr lieben

Woran erkenne ich das ich schwanger bin? Was sind die ersten Anzeichen? Ab dem wie vielten Monat erkennt man eine Schwangerschaft? Kann man eine Schwangerschaft auch ohne "Schwangerschaftstest" erkennen?

Lg Steffie

...zur Frage

Darf man sich als Christ künstlich befruchten lassen?

Frage steht oben.

Mit künstlich befruchten meine ich, z.B wenn der Mann nicht zeugungsfähig ist und man von einem fremden sich befruchten lässt.

...zur Frage

Gründe warum Abtreibung Mord ist?

Also ich (fast 14) bin der Meinung das abtreiben Mord an den noch nicht geborenen Babys ist.

Kann mir jemand Fakten und Begrüdungen liefern, die meine Meinung untermauern ?

(also ich suche nur Gründe die gegen Abtreibung sind)

...zur Frage

Zu welchem Zeitpunkt ist Alkohol während der Schwangerschaft am schädlichsten?

Beispiel: Man weiß während der ersten Wochen noch nicht, dass man schwanger ist und trinkt etwas.

Ist es am Anfang genauso schlimm wie mittig oder zum Ende hin?

Die Rede ist von etwas Bier oder Sekt, kein Vollrausch!

...zur Frage

Schwanger werden obwohl man Periode bereits nach 4 Tagen nach dem Geschlechtsverkehr hatte?

Also meine Freundin hatte vor 10 Tagen Geschlechtsverkehr, hat nach 4 Tagen ihre Periode bekommen, wie üblich, doch zweifelt sie trotzdem an einer Schwangerschaft da sie kleine rote Pünktchen an ihrem Warzenhof bekommen hat, was ein Anzeichen für Schwangerschaft sein könnte. Heute hat sie ein Frühtest und üblichen Schwangerschaftstest gemacht, negativ ausgefallen beide. Sollte sie sich immernoch Sorgen machen oder ist es eindeutig dass sie nicht schwanger sein kann? Oder ist 10 Tage nach dem Geschlechtsverkehr trotz der Menstruation viel zu früh für einen Urintest ,da der HCG wert noch zu niedrig ist in den Ersten Tagen?

...zur Frage

Wie schlecht wirkt sich Alkohol und Zigaretten am Anfang einer Schwangerschaft aus?

Was wenn man nicht weiß ob man schwanger ist, und Party macht?-mit Alkohol und Zigaretten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?