Neandertaler Gene?

4 Antworten

Es geht nicht um die absolute Übereinstimmung der genetischen Information, die ist natürlich viel größer als nur 1-4%. Schon zwischen Menschen und Schimpansen sind mehr als 90% des Genoms identisch, die Übereinstimmungen zwischen modernen Menschen und Neandertalern sind nochmal höher, weil sie noch enger miteinander verwandt sind. Die genetischen Unterschiede zwischen einem Europäer und einem Afrikaner sind wiederum geringer als die zwischen einem von ihnen und einem Neandertaler.

Es fällt aber auf, dass die Neandertaler eben in 1-4% der untersuchten Positionen mehr Übereinstimmungen mit Europäern (und allen anderen Nichtafrikanern) als mit Afrikanern besitzen. Das führt zum Schluss, dass es zur Vermischung von Neandertalern und den Vorfahren der Nicht-Afrikaner gekommen sein muss. Genfluss gab es übrigens auch von anderen frühen Menschenarten zum modernen Menschen.

Die andere mögliche Erklärung, dass Neandertaler und Europäer an diesen spezifischen Positionen den ursprünglichen Zustand besitzen, während sie sich bei Afrikanern verändert haben, kann man ausschließen, weil Afrikaner nicht nur einen Zweig im Stammbaum der Menschen bilden, sondern mehrere, und deshalb unterschiedlich eng mit Nicht-Afrikanern verwandt sind.

In der Schlüsselveröffentlichung von 2010 zu diesem Thema wurden die Afrikaner durch Angehörige der San und Yaruba repräsentiert, wobei letztere enger mit Nicht-Afrikanern verwandt sind:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5100745/pdf/nihms-827403.pdf

Können die 1-4% Ähnlichkeit dann an den gleichen Lebensumständen liegen, welche Europäer und Neandertaler hatten, aber Afrikaner nicht? Könnte es dann auch sein, dass es gar kein Genfluss gab, sondern einfach sehr ähnliche Zustände?

0
@Carylie47

Die Spuren der Neandertaler finden sich im Genom aller Nicht-Afrikaner, also z.B. auch bei Asiaten, Indern, Aborigines und amerikanischen Ureinwohnern, obwohl diese ganz anderen Bedingungen ausgesetzt waren als die Bewohner des eiszeitlichen Europa.

Außerdem betreffen die Übereinstimmungen mit den Neandertalern vor allem nichtcodierende Regionen der DNA, die anders als Gene nicht der natürlichen Selektion ausgesetzt sind.

0

Die Anatomie ist kein ausreichende Hinweis für Ähnlichkeiten der DNA.

Die DNA-Sequenzierung ähnelt sich bei allen Lebewesen. Auch Pflanzen, Pilzen ...

Habe die selbe Meinung. Ich red aber von den 1-4% über die geredet wird, welche bei Südafrikaner nicht gleich ist.
Es heißt, die Neandertaler Gene habe sich in Europa vermischt?

0
@Carylie47

Man vermutet Rückwanderungen als Ursache. Falls ich Deinen Kommentar richtig verstanden habe, er ist etwas kryptisch.

1
@koten

Ich will eig nur wissen, ob wir 100% Sicher 1-4% Neandertaler Gene haben. Oder ob es eher eine Vermutung ist, zwecks den Ähnlichkeiten in der DNA.

0
@Carylie47

Die 1-4% ergeben sich aus konkreten DNA-Analysen. Es sind keine Vermutungen.

1

Da solltest du den Forschern einfach vertrauen. Denn wie kann es sein dass verschiedene Labore zu genau dem gleichen Ergebnis kommen?

Vertrauen ist relativ..

0
@Carylie47

Wie kannst du ohne ein wenig Grundvertrauen leben? Ist bei dir alles nur eine große Verschwörung?

1
@Fuchssprung

Es kann doch Spekulationen sein. Wir reden von ausgestorbenen Neandertalern

0
@Carylie47

Spekulation? Nein, das ist Wissenschaft mit richtigen Beweisen. Diese Beweise wiegen so schwer dass man mit ihrer Hilfe Menschen verurteilt oder frei spricht. Das ist ganz sicher keine Spekulation.

2

Was möchtest Du wissen?