ne frage zu handygebühren?

4 Antworten

Das kann man so nicht sagen. 

Bei seinen aktuellen Telefonausgaben wäre der andere Tarif zwar teurer (siehe wilees), aber da man nicht weiß, wie viel er in der nächsten Zeit telefoniert, kann man die Frage so pauschal nicht beantworten.

Wir berechnen zuerst die Grundgebühr und den Minutenpreis seines aktuellen Vertrages, indem wir folgende zwei Gleichungen aufstellen:

  1. g + 120m = 22,8
  2. g + 152m = 25,68

Aus diesem linearen Gleichungssystem folgt:
g = 12, p = 0,09

Aktuell zahlt er also 12€ Grundgebühr und 9 Cent pro Minute - bei den zwei Beispielen kommt er damit billiger weg als mit dem anderen Tarif, das ist aber nicht immer so.

p1 = 12 + 0,09x beschreibt den Preis des aktuellen Tarifs.
p2 = 5 + 0,15x beschreibt den Preis des vorgeschlagenen Tarifs.

Um zu berechnen, bei wie vielen Telefonminuten sich der Wechsel lohnen würde, müssen wir eine Ungleichung aufstellen. Der Wechsel lohnt sich ab dem Zeitpunkt, ab welchem er bei seinem aktuellen Tarif bei gleicher Minutenanzahl mehr zahlen würde.

Also:
12 + 0,09x > 5 + 0,15x

Aufgelöst ergibt die Ungleichung (gerundet):
x < 117

Der Wechsel lohnt sich also nur, wenn er monatlich weniger als 117 Minuten telefoniert - ansonsten ist sein aktueller Tarif günstiger.

Eine Gegenrechnung mit einem Beispiel bestätigt unser Ergebnis:
Nehmen wir an, Max telefoniert 100 Minuten.

Aktueller Tarif: 12€ + 0,09€ ⋅ 100 = 21€
Anderer Tarif: 5€ + 0,15€ ⋅ 100 = 20€

Die Antwort lautet also:
Sofern Max weniger als 117 Minuten telefoniert, lohnt sich der Wechsel, ansonsten nicht!

Die Aufgabe ist also doch etwas komplexer als sie aussieht.

LG Willibergi

Wie bist du auf die 12€ Grundgebühr gekommen sind das nicht 32€?

1
@Sophiexx11

1. g + 120m = 22,8
 2. g + 152m = 25,68

Wenn man dieses Gleichungssystem löst, erhält man die angegebenen Werte für g (Grundgebühr) und m (Minutenpreis).

0
@Willibergi

Hää Check ich nicht kannst du es mir etwas ausführlicher erklären?

Und ne frage zu den 117 Minuten wir bist du darauf gekommen, das habe ich auch nicht so verstanden 

1
@Sophiexx11

Na ja, Du hast ein Gleichungssystem, das Du mithilfe eines Lösungsverfahren auflösen kannst. Hier würde sich beispielsweise das Subtraktionsverfahren anbieten.

  1. g + 120m = 22,8
  2. g + 152m = 25,68

Wir subtrahieren 1 von 2:

g + 152m - (g + 120m) = 25,8 - 22,8
g + 152m - g - 120m = 2,88
152m - 120m = 2,88
32m = 2,88
m = 2,88/32 = 0,09

m in 1 einsetzen:

g + 120 ⋅ 0,09 = 22,8g + 10,8 = 22,8
g = 22,8 - 10,8 = 12

Also: g = 12, m = 0,09

Die 117 Minuten erhält man, wenn man die Ungleichung auflöst:

12 + 0,09x > 5 + 0,15x       | -5
7 + 0,09x > 0,15x               | -0,09x
7 = 0,06x                            | :0,06
x = 7/0,06 117

0

Er zahlt nach dem neuen Tarif

0,15 × 120 + 5 = 23,00 €

oder

0,15 × 152 + 5 = 27,80 €

Also lohnt der Wechsel nicht. 

Mach einfach Dreisatz.

Also 22,80 : 120. der Minutenpreis ohne Tarif

0

Für den Tarif 0,15 x 120 + 5.

0

Yellostrom Angebot gut oder schlecht?

Ich hab von Yellowstrom ein Angebot erhalten.

Keine monatliche Grundgebühr. Kw/h-Preis 26,66 cent.

Ich habe einen Single-Haushalt. Verbrauche also nicht so viel Strom. Den Kw/h-Preis find ich ziemlich hoch. Aber dafür keine Grundgebühr.

Ist das Angebot gut oder sollte ich ablehnen? Würdet ihr mir was anderes empfehlen? Ich kenn mich auf dem Strommarkt noch nicht so gut aus :(

...zur Frage

Lineare Funktionen Algebraisch bestimmen TI-84 Plus CE-T?

In der Aufgabe geht es darum das es verschiedene Mobilfunktarife gibt (heißt ein Preis den man Monatlich bezahlt und einen Preis pro Gesprächsminute)

Bei Tarif C ist der Monatliche Preis und der pro Gesprächsminute nicht bekannt. Aber man weiß das wenn 87 Minuten telefoniert wird der Tarif 34,30€ kostet und bei zwei Stunden (120 minuten) 35,95€ Ich soll mit meinem Taschenrechner dem TI-84 Plus CE-T die Funktion bestimmen (f(x)=mx+b / Gesprächsminuten in x) hab aber leider keine ahnung wie man das mit dem Taschenrechner macht kann mir das vielleicht jemand erklären? (So das ich am Ende halt Preis pro Monat und Preis pro Minute heraus hab)

...zur Frage

Funktion 3. Grades aufstellen mit nur 3 gegebenen Punkten?

Geht das überhaupt? Ich dachte man braucht mind 4?

...zur Frage

1 &1 Fritz Box mit Telekom Vertrag?

Liebe Community,

ich habe eine Fritz Box 7312 von 1 &1. Jetzt wechsel ich zu dem Tarif Telekom Magenta Zuhause S Young. Kann ich die Fritzbox verwenden? Die Routermiete kostet 5 € / Monat = 120 € auf die komplette Laufzeit. Wäre sehr froh, wenn ich mir die sparen könnte.

LG

Tekrm

...zur Frage

Mathematik tarifevergleich Textaufgabe

Ein Elektrizitätswerk bietet zwei Tarife an:

1. 20,00 € monatliche Grundgebühr und 0,17 cent je kWh.
2. 30,00 € monatliche Grundgebühr und 0,13 cent je kWh.

Frage:
1.Bei welchem Verbrauch ergeben beide Tarife gleiche Kosten?

2. In welchem Abnahmebereich ist Tarif 1 und in welchem Breich Tarif 2 günstiger?

3.Wie hoch sind die Kosten nach Tarif 1 und Tarif 2 bei einem monatlichen Verbrauch von 400 kWh?

...zur Frage

Ist das ein Fehler von Telekom?

Hallo,

Meine handyrechnung kommt immer per sms. Dort stand 120 euro, was aber nicht sein kann.

Ich habe eine flat für 1000 freiminuten auf festnetz.

habe jetzt im handy nachgeschaut und bin aber nur bei 250 minuten in einem monat.

Ist das telekom ein fehler unterlaufen kann das möglich sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?