Ne frage ist dss reine gangschalten beim auto schwerer als neu rad fahren zu lernen? Eurer meinung mach?

6 Antworten

Also ich bin seit zwei Jahren kein Auto mehr gefahren, finde aber Radfahren irgendwie einfacher, wenn ich so an meine Kindheit denke.

Aber Autofahren mit Gangschaltung ist Übungssache. Ich bekomme es auch hin, wenn ich muss ^^

was? du vergleichst rad fahren mit ner manuellen schaltgetriebe?

naja... wennst beim schalten was falsch machst heult da motor auf und des getriebe macht komische geräusche (wennst net grad beii 100 in rückwärtsgang gehst).

beim fahrrad fällst auf die fresse.

entscheide selbst. ich find den vergleich blödsinn

Ich finde Fahrrad vom Gleichgewichtssinn her schwieriger. Im Fahrrad schalten finde ich es viel einfacher.

Aber im Auto schalten, des ist so - ich mache zB den linken Fuß beim Kupplung immer LANGSAM(!) heraus, auch wenn ich 2 oder von 2 nach 3 usw. schalte. :) Man sollte eigentlich nur beim 1. Gang langsam aber ich mache es immer bei allen. Denn manchmal könnte man des vergessen und so.... Und gleichzeitig mit der Hand zu schalten ist eigentlich einfach.
Man muss nichtmal richtig auf den Schaltgetriebe/Kupplung glotzen. Man bekommt ein Gespür dann bei den allen Schaltungen. Des merkst du dann in der Fahrschule, oder daheim ausprobieren nur im Hof (am Besten größeren Hof) unter Aufsicht mit deinem Vater/Mutter oder so. Aber nicht bis in die Straße fahren, bei der Probe .

Was möchtest Du wissen?