ND Filter für Canon EOS 1100D

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Internet gibt's genug Filter zur Auswahl. Ein ND-Filter reduziert die Menge an Licht, die auf den Sensor trifft. Die Bilder sehen also nicht anders aus, du hast lediglich die Möglichkeit gewisse Bildeffekte zu erzielen, weil du länger belichtest.

Wichtig ist keinen Noname-Hersteller zu nehmen (die Qualität der Filter kann dann mies sein) und dir eine passende Stärke zu suchen. Wenn du zum Beispiel am Tag eine Langzeitbelichtung (30sec oder so) machen möchtest, brauchst du eigentlich mindestens einen 1000-fachen ND-Filter. Die Reduzierung von diesem entspricht 10 Blendenstufen. So ein Filter wird auch als ND 3,0 bezeichnet. Eine Tabelle für jeweils entsprechende Blendenstufenreduzierungen findest du im Internet ohne Probleme. Wie viel Licht du reduzieren musst, kommt auf das an, was du schießt. Im Regelfall ist es besser einen stärkeren Filter zu nehmen, als man denkt. Ein B+W (ist eine Firma die ziemlich gute Filter herstellt) ND-Filter mit 58mm Durchmesser und 1000-facher Reduzierung kostet um die 50 Euro. Je größer der Durchmesser, desto teurer wird's. Weniger starke ND-Filter sind auch meist günstiger.

Von günstigen Vario-ND-Filtern (also verstellbare ND-Filter, im Endeffekt 2 kombinierte Polfilter) würde ich dir äußerst abraten, da diese furchtbare Bildqualität zur Folge haben.

Das kann ich nicht so ganz unterschreiben, denn die Bilder werden mit einem ND Filter etwas besser (Wolkenstruktur kommt z.B. besser raus und mein Vario ND Filter hat eine super Bildquali.

Gruß Erich

0

Ich frage mich gerade - geht es die um die sinnvolle und richtige Nutzung des Zubehörs - oder willst du nur auf dicke Hose machen und als Blender durch die Gegend knipsen?

Da ich ebenfalls keine Ahnung von soeinem Filter habe ist mir noch eingefallen , dass ein ND Filter auch nicht schlecht wäre.

Ehm, wenn ich mir Filter kaufen möchte , möchte ich die Kamera auch sinvoll nutzen , der Spaß steht bei mir an erster stelle und protzen ist gar nicht mein ding

0

Und dein Zitat ist nichtmal ein richtiges Zitat, denn du hast das wesentlich entfehrnt : > Da ich ebenfalls keine Ahnung von soeinem Filter habe stellt sich wiederum die Frage woher ich einen passenden Fitler bekomme.

0
@HeadStrong

Schraub dich mal bitte runter... es ist nicht von der Hand zu weisen, dass du es geschrieben hast, die Reihenfolge ist egal... ich habe es auf den Kern reduziert.

Schreib am besten mehr Unfug auf Gute Frage .... Ich möchte hier mal was klar stellen. Die Aussage, die du gemacht hast find ich ja mal voll daneben!!! 1. Möchte ich mit meiner Kamera nicht protzen... Es ist mein HOBBY zu fotografieren . 2. Solltest du erstmal lesen und zitieren lernen bevor du soetwas aus der Luft gegriffenes schreibst 3. Hast du kein Recht über mich zu urteilen, wenn du mich nichtmal kennst!

Schau dir mal den Unterschied zwischen den Beiden Zitaten an :

Richtiges Zitat : Da ich ebenfalls keine Ahnung von soeinem Filter habe stellt sich wiederum die Frage woher ich einen passenden Fitler bekomme.

Falsches Zitat: Da ich ebenfalls keine Ahnung von soeinem Filter habe ist mir noch eingefallen , dass ein ND Filter auch nicht schlecht wäre.

Unverschämtheit soetwas !!

0

Was möchtest Du wissen?