NC im Sommer "erreicht", im Winter jedoch nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Bewerbung kann sich nie auf den Erfolg einer späteren Bewerbung auswirken. Es gibt unter diesem Gesichtspunkt also keinen vernünftigen Grund, eine Studienplatz-Bewerbung auszulassen.

Wer sich frist- und formgerecht beworben hat, und auf der Notenrangliste oder auf der Wartezeitrangliste vor der jeweiligen aktuellen Auswahlgrenze liegt, hat einen Rechtsanspruch auf einen Studienplatz, wenn keine nachgeordneten Auswahlkriterien vorgegeben sind. Willkür ist nicht zulässig.

Ja, bewirb dich. Du kannst dich immer wieder bewerben und auch auf soviele Dinge wie du möchtest. Bewirbst du dich im Winter und solltest abgelehnt werden, wird dir zudem für die Sommerbewerbung ein Wartesemester gutgeschrieben, welches deine Chancen nochmal steigert. Ein Wartesemester ist etwas gutes, keine Strafe. Desto mehr Wartesemester du angesammelt hast, umso höher ist deine Chance auch mit einem "schlechten" Notendurchschnitt in ein Studiengang mit hohem NC zu kommen.

Übrigens hast du keinen "NC". Diese bezeichnet nur den Notendurchschnitt des letzten Bewerbers, der im Hauptverfahren angenommen wurde. Demnach kann einer mit 1,5 angenommen worden sein, ein anderer mit 1,5 gedoch abgelehnt worden sein. Jmd. mit 1,6 kann aber auch aufgrund seiner Wartesemester angenommen worden sein. Du hast einen Notendurchschnitt.

Was möchtest Du wissen?