NC bei Bwl Studium und Jobchancen danach?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sicher ist die Ausbildung maßgeblich dafür auf welche Jobs man sich später bewerben kann aber genauso wichtig ist auch wie deine Leistungen aussehen, Selbstmarketing, eventuell entsprechende Beziehungen und eben auch Glück. Ich kenne jemanden der brauchte 16-18 Semester für den Bachelor in BWL und hatte wenige Monate später einen guten Job mit guter Bezahlung, andere haben gute Leistungen in Regelstudienzeit abgeschlossen und stehen beim Arbeitsamt und ich weiß noch eine andere die hat Jura studiert und saß nach langer Arbeitslosigkeit als Schreibkraft bei einer Versicherung mit 1500 netto. Mittlerweile will gefühlt fast jeder studieren, große Kohle machen und hält sich für höheres berufen und nur gut bezahlte Führungspositionen wird es halt nicht geben und so muss man sicher auch auf dem Teppich bleiben, eigene Interessen, Berufsaussichten, und private Pläne abwägen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der NC hängt immer von der Hochschule ab.

Ob du nach dem Studium einen guten Job bekommst, das hängt davon ab, wie gut du bist.
Nur weil man ein bestimmtes Fach studiert hat, das bedeutet NICHT automatisch, dass man einen guten Job bekommt und viel Geld verdient ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 1. ist der NC hochschulabhängig.
2. ist der der Studiengang BWL fast überall zulassungsfrei, ergo es gibt keinen NC.
3. BWL ist das Studienfach was am meisten studiert wird, somit wird es auf dem Arbeitsmarkt sehr schwer, man muss schon durch gute Leistungen herausstechen, um einen guten Job zu bekommen. Allerdings ist der Arbeitsmarkt für BWLer sehr groß und offen, natürlich braucht man auch ein wenig Glück.

Im Endeffekt musst du das entscheiden, bei meinen Freunden ist das so, dass durchschnittlich fast 70% meiner Freunde BWL studieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternchenklein2
01.03.2017, 12:22

2. ist absolut falsch,!!!!

2

Was möchtest Du wissen?