2 Antworten

Also wenn du Erfahrungen mit PC-Bau hast oder dich dafür interessierst würde ich auf jeden Fall einen selbst bauen. Ist günstiger und du kannst alles so "konfigurieren" wie du willst. Wenn du dich jedoch damit nicht so gut auskennst ist dieser PC bestimmt eine gute Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonym54929
18.10.2016, 00:59

Ich hätte eine Person in meinem Umfeld,die mir helfen könnte beim Zusammenbau,ist der PC vom P/L Verhältnis gut oder kann man da mit einem Selbstgebauten PC noch etwas rausholen?Was meinst du zu den Aufrüstmöglichkeiten in 2-3 Jahren?Bin mir bei dem CPU Kühler (vermutlich Boxed) und dem Gehäuse (Belüftung),der Grafikkarte (- da keine Informationen dabeistehen,um welches Modell es sich handelt,eventuell die FE,da wäre die Wärmeabfuhr eventuell Problematisch oder?),Netzteil auch nicht sicher.ich weiß auch nicht wie stimmig die Komponenten (Gehäuse,CPU-Kühler,Netzteil,...) Zusammenarbeiten.

0
Kommentar von snapZz
18.10.2016, 02:01

Also von der P/L ist der PC für ein FertigPC echt gut. Mit nem selbstgebauten wäre man vllt ein bißchen besser dran aber man muss natürlich immer den 1 Tag Arbeit einrechnen. Aufrüsten ist bei dem PC glaub auch machbar. Der PC wird auf jeden Fall recht gut abgestimmt sein. Nen CPU Kühler würde ich mir vllt noch besorgen aber des muss man schauen wie laut der Boxed ist...

0
Kommentar von snapZz
18.10.2016, 12:33

Weiß ich jetzt gerade nicht.. könnte aber schon sein.

0

Bau ihn lieber selber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?