Nazivergleich von erdogan?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

@christina439,

hast Du nicht die Berichterstattung in den Medien verfolgt? Dort wurde doch ausführlich über die Gründe der Absagen und der Verbote berichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil er den ISIS geld gibt damit sie die nicht strängläubigen Moslems töten in der Türkei. Es gab offt in Discos oder so Bombenanschläge. Oder bei den Kurdischen Demos weil er die Kurden hasst. Die Medien lügen zuviel aber Erdogan steckt bei allem dahinter. Man kann in der Türkei auch nicht viel sagen (eigene meinung) oder wen man den Erdogan nicht mag greifen oft die Polizisten ein. ( Ich spreche aus erfahrung.) Die türken beschützen oft den Herr Erdogan weil ja niemand schlecht über sein Land sprechen möchte. Ich kann noch viel mehr sagen aber informier dich mal bei den anderen die in der Türkei leben und NICHT streng gläubig sind, oder frag mal ein Kurde. Klar sind nicht alle Türken gegen Kurden aber die Mehrzahl schon. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man in einem fremden Land keinen Wahlkampf macht, es Sicherheitsbedenken gibt und vor allem, da sich Erdogan nicht zu schade ist uns zu beleidigen.

Vor allem der Nazivergleich stimmt von vorne bis hinten nicht. Erdogan praktiziert selbst mehr als genug Nazimethoden. Bevor man mit dem Finger auf andere Zeigt, sollte man erst ein mal auf sich schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christina439
20.03.2017, 22:00

Es wird aber erlaubt das reden im Fernsehen übertragen werden aus dem Grund könntest dus vllt präziser erklären ?

0
Kommentar von soprahin
20.03.2017, 22:00

Die Beleidigungen kamen doch erst danach, oder?

0
Kommentar von christina439
20.03.2017, 22:10

Welche Sicherheitsbedenken?

0

Was möchtest Du wissen?