Nazis bei der Polizei zu über 50%; behauptet mein türkischstämmiger Polizeifreund. Was haltet ihr davon im Jahr 2016; schlimm oder leider normal?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nazis würde ich jetzt nicht sagen. Aber autoritäre Charaktere, die eher auf dem rechten Spektrum zu finden sind: Ja. Unbedingt.

Man sieht es leider immer wieder, wie blind die Polizei auf dem rechten Auge ist. Ich wüsste nicht, dass jemals Wasserwerfer auf die Pegidas gerichtet worden wären. Auf linke Anti-Atomgegner wird eingeknüppelt, bei den Pegidisten redet man: "man muss die Leute in ihren Ängsten ernstnehmen."

Ich würde vielleicht nicht von 50% ausgehen, aber es stimmt schon, dass es einige Polizisten gibt, die nicht unbedingt ausländerfreundlich sind.

Eine Nachbarin von mir arbeitet bei der Polizei und sie hat mir ebenfalls bestätigt, dass sie ein paar Kollegen hat, die rassistische Neigungen haben. Auch sie selbst hat im Laufe der Jahre bemerkt, dass sie selbst nicht mehr ganz vorbehaltlos gegenüber Migranten ist.

Rassismus scheint also tatsächlich ein Problem in diesem Staatsapparat zu sein

Was spielt das für eine Rolle?

Mals andersrum. Was ist ein Nazi? Das ist einer, der einer gewissen Meinung ist.

Diese Meinung scheint jetzt nicht so ganz Salonfähig zu sein, klar, aus gutem Grund vielleicht auch, mag ja sein, aber dennoch ist das immernoch eine Meinung.

Da jeder seine Meinung haben darf, ob die nun eher rechts, links, religiös, antireligiös, atomkraftgegnerisch, frauenfeindlich, ausländerfeindlich oder ausländerfreundlich oder sonst was ist, das steht gar nicht zur Debatte. Deswegen darf auch ein Polizist eine haben, und zwar ede, die er selbst für richtig hält, man sollte es kaum glauben.

Solange der sich innerhalb seiner Dienstausübung an Recht und Gesetz hält und dieses innerhalb dessen durchsetzt, wie es seine Aufgabe ist und genau das tut, was man von ihm erwartet und diese Meinung nicht in die Dienstverrichtung ausstrahlt, spielt das auch gar keine Rolle, was der ansonsten für eine Meinung hat.

Das wäre ja auch noch schöner, wenn man nur Leute, die eine gewisse, vorgewählte Meinung haben, zu irgend etwas zulässt, dann isses nämlich soweit, dann ist Sense mit Rechtsstaat.


Du solltest vielleicht auch mal aufhören, Menschen nach ihrer Meinung zu klassifizieren sondern nach ihren Taten. Zudem hat jeder auch das Recht, sich zu irren, seine Meinung zu ändern und auch falschen Thesen aufzusitzen. Das sollte jeder Mensch zudem tun können, ohne alleine hierfür angefeindet zu werden.

Auch das schwarz / weiß, was Du an den Tag legst, wer nicht dafür ist, ist dagegen, ist vielleicht wenig hilfreich, denn die Welt ist grau.


ay971 05.10.2016, 12:18

und die antwort auf du Frage?

oder willst du dich nur etablieren und mich dumm anmachen?

bist eben selber ein Nazi...

typisch.. Dumm, Grammatik bescheuert... Halt bitte den Rand!

lass solche dumme Kommentare!

Gib ne Antwort oder lass es!

0
feinerle 05.10.2016, 12:51
@ay971

Das ist die Antwort, es spielt keine Rolle, solange der jeweilige Polizist jeweils seinen Dienst vorschriftsmäßig verrichtet.


Und als nächstes, was habe ich Dir getan? Warum machst Du mich gleich so an? War ich irgendwie unfreundlich oder reicht es bei Dir schon aus, dir nicht zuzustimmen, dass Du die beleidig(te/ende) Leberwust machst?

Wo vbleibt wenigstens ein klein wenig Benehmen? Was soll das? Geht man so mit Menschen um?

Und nein, ich bin sicherlich kein Nazi, aber ich bin freiheitsliebend, vor allem im Denken, soll jeder denken können, was er will. Nur weil einer nicht der gleichen Meinung ist, wie Du, ist er ein Nazi? Na klar doch.

Du forderst mich auf, das Schreiben zu lassen? Mit welchen Recht? Was soll der Unfug? 

Und meine Grammatik ist im Duden verankert, im Gegensatz zu Deiner, bei der es sowohl am Satzbau, als auch an Groß / Kleinschreibung mangelt.

Lieber selber an die eigene Nase fassen, denn wer anderen an die Nase fasst ist selbst ein XXXXXX.

Und Ausrufezeichen sind unhöflich, noch dazu, den sie beinhalten einen Befehl. Du hast aber niemandem zu befehlen, das steht Dir nicht zu.

0
ay971 07.10.2016, 18:15
@feinerle

halt den Rand und lass deine inkompetenten und dummen Kommentare. Danke. Das war MEINE Frage.. Deine Antwort ist unter aller sau.

mich hinzustellen dass ich andere verurteile...ja ich hasse NAZIS UND VERURTEILE SIE. DICH GENAUSO.. BYE.

Bitte keine Antwort! Danke

0

Man merkt, dass dein Freund saudumme Thesen rausklopft.

Und dass das gerade ein Türke sagen muss....

Natürlich ist das nicht so. Denkst du, dass jeder Landstreicher Polizist wird mit so ner Einstellung? Natürlich gibt es Ausnahmen, aber sind wirklich nur Einzelfälle und weit, weit, weit unter 50%

ay971 05.10.2016, 01:01

saudumm?

dass das ein Türke sagen muss?

Landstreicher?

was hat das alles mit der Frage an sich zu tun?

deinem Kommentar kann man entnehmen, dass du nicht antworten,sondern nur die Frage kritisierst!

er ist kein Türke,,nur türkischstämmig!Bitte lass deine "saudummen" Kommentare wenn du die Frage nicht beantworten kannst.. Danke.

0
Dreamerxyz 05.10.2016, 01:10

Lesen muss man aber können ne? Ich sagte, dass es deutlich unter 50% sind. Sind auch weit unter 5%. Sind wirklich nur Einzelfälle. PS: Man merkt schon, warum du mit ihm befreundet bist...

0
ay971 05.10.2016, 01:16
@Dreamerxyz

genau.. Hauptsache irgendein Müll schreiben und dann mich beleidigen. Hauptsache ich hab kein Idioten wie dich als Freund.

es geht darum ob es schlimm ist oder nicht.

nicht darum dass es falsch ist.

er ist bei der Polizei... Und weiss es eben.

lass bitte so saudoofe Kommentare und beantworte die Frage!

0
Dreamerxyz 05.10.2016, 01:29

PS: Zahlenangabe ist falsch, also ist es nicht schlimm. Hier ist die Antwort zu der sinnlosen Frage.

0

Es sind sicher nicht 50% der Polizist*innen Nazis, aber das die Polizei gern Rechte hofiert und auch in ihren Strukturen rechtes Gedankengut hat, hat man am Montag in Dresden gesehen und sieht man auch sonst öfter.

Das ist natürlich nicht gut und muss sich ändern.

PS: Schon wieder ne Troll-Frage ernst beantwortet. Was für 1 life.

ay971 05.10.2016, 01:12

danke. Aber woher willst du wissen dass es nicht 50% sind?Er ist selbst Polizist und weiss es eben. Aber danke für deine Moral am Ende.

0
MrHilfestellung 05.10.2016, 01:14
@ay971

Weil wir ganz andere Zustände in Deutschland hätten, wenn eins der wichtigsten Staatsorgane zu 50% aus strammen Nazis bestehen würde.

0
Dreamerxyz 05.10.2016, 01:33

Hast reicht. Der Typ will das einfach nicht kapieren!

0
Yamato1001 05.10.2016, 09:27

@MrHilfestellung :D Erzähl mal - was ist da wirklich dran mit "vom Staat bezahlt werden"? :D (Dein "Status") LG

1
MrHilfestellung 05.10.2016, 12:28
@Yamato1001

Ich glaube 2014 oder 2015 ging in rechten Kreisen die Verschwörungstheorie rum, dass Antifas vom Staat bezahlt werden, da man nicht glauben konnte, dass es Menschen gibt, die freiwillig gegen sie demonstrieren, weil sie ja die Meinung des Volkes vertreten.

Speziell ging es da glaub ich um die Proteste gegen die Wiener Akademikerball, bei dem behauptet wurde, dass die österreichische Regierung Antifas aus Leipzig und Berlin die Reise nach Wien gezahlt hat, was natürlich völliger Schwachsinn ist.

Irgendwann hat dann die taz einen satirischen Artikel veröffentlicht, bei dem es auch um die Bezahlung von Antifas ging, der wurde dann in rechten Kreisen bis zu Erika Steinbach von der CDU geglaubt.

Spätestens seit dem gibt es auf Facebook viele satirische Seiten wie "Antifa Gmbh" oder "Antifa Reisen AG", die diesen Witz alle aufrecht erhalten. Auch die Jusos haben schon einen satirschen Antrag, bei dem sie mehr Demogeld gefordert haben gemacht, der natürlich dann  Rechten wieder als Beweis gedient hat.

Kurz und knapp: dran ist da gar nichts, aber der Witz ist gut.

0

Schlimm oder leider normal? Mir fehlt die Antwortoption: Nicht wahr.... woher nimmt dein Freund seine Daten?

Ich denke, es handelt sich um Vorurteile der Polizei gegenüber.

ay971 05.10.2016, 01:11

Er ist selber Polizist! Also ist es kein Vorurteil. Lies mal die anderen klugen und kompetenten Antworten und werd schlau.

1
blechkuebel 05.10.2016, 20:49
@ay971

Ja, stimmt, sich auf die Meinungen eines einzelnen Polizisten zu verlassen, der eine Aussage über ca. 250.000 Polizisten trifft, ohne ordentlich Daten gesammelt haben, ist bestimmt "schlauer" und "kompetenter".

0

Absolut korrekt und normal. Genauso wie alle bärtigen Moslems Bombenbauer sind. 

ay971 05.10.2016, 01:06

oh man.. Wieder ein saudummer Kommentar.. Hat nix mit einer Antwort zu tun. Absolut inkompetent und saudoof. Lass bitte in Zukunft deine Kommentare. Keiner interessiert sich Niemand für solch dumme irrsinnigen Kommentare! Note 6!

0
unpolished 05.10.2016, 01:08
@ay971

Und du meinst deine Frage ist besser? Du hast doch die Steilvorlage dafür gegeben! ;) 

1
Sirius66 05.10.2016, 16:30
@ay971

Ich finde die Antwort sensationell. Anders ist die Frage nicht zu beantworten.

EINE Meinung (!!!) für absolut repräsentativ zu halten, ist schon sehr naiv.

0

Definiere mal Nazi? Die wählen alle die NSDAP? Jeder 2. Polizist soll rechtsextrem sein? Das ist Stammtisch-Niveau! Woher sollen denn auch objektive Zahlen kommen? Kennt dein Freund alle Polizisten und von jedem die politische Einstellung? 

Polizisten sind Beamte. Nazis sind als Beamte nicht zugelassen. Folglich gibt es bei der Polizei keine Nazis. Zur Erinnerung: Nazis sind die mit der industriell betriebenen Massenvernichtung.

50% das wäre mir neu...außerdem ist nicht alles was ausländerfeindlich ist auch ein Nazi...aber dein Türkischer kumpel ist demnach ja auch ein ganz braver der gar keine Vorurteile gegenüber der Polizei hat ;)

Ob es 50% sind, weiß ich nicht, aber auf alle Fälle viel zu viele!

(s. NSU, Freital, Attentat Berlin,...)

Was möchtest Du wissen?