Nazi UFO's in der Antarktis - hat jemand einen Link?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wie man es nun nennt, egal ob Reichsflugscheibe, Glocke, Andromeda-Gerät oder wie auch immer - dieses Gerät wurde im Rahmen der V-Waffen-Entwicklung entworfen. V steht hier bekannterweise für Vergeltung. Diese ganzen Dingen wurden aber in geheimen Anlagen hier in Deutschland entwickelt und teils produziert. Manche wurden fertig wie z.B. die V2-Raketen, andere eben nicht wie z.B. die Nurflügler oder dein besagtes Gerät. Am Nordpol wurden die ganz sicher nicht entwickelt.

Nein aber es wurden Exemplare in die Antarktis geliefert um von dort aus eines Tages einen Angriff zu starten es wurde jede Menge Kriegsgerät dort hin geliefert, auch am Ende des Krieges sind Soldaten, Wissentschaftler und so weiter mit U-Booten dort hin geflohen

Mich interessiert nur das angebliche Datum dieses Angriffen(falls es eines gibt, ich hab nämlich mal von einem gehört)

0

Das ist doch aus irgendeinem Film, wenn ich mich recht erinnere.

So etwas verrücktes habe ich noch nie gelesen. Die Nazionalsozialsiten hatten deutlich wichtigeres im 2. Weltkrieg zu tun, als in der Antarktis rumzuschippern.

Pegida organisieren... Asylantenheime anzünden... Bayern regieren...

0

Das wurde von den Amerikaner bestätigt, klingt irre aber wenn du dich mal mit dem thema intensiv befasst merkst du das so etwas durch aus möglich wäre (also das es expeditionen gab)

0
@Fragedringend

Die Amis bestätigen dir auch, dass sie dich nicht überwachen und das nicht 9 von 10 toten bei drohnenanschlägen zivilisten sind :-D

Die haben nen Wahrheitsgehalt knapp unter 0

0
@FooBar1

Lies es nach, schau dir ne Doku an, es ist Fakt das es zahlreiche Expeditionen gab und das große Mengen an Kriegsgerät in die Antaktis geschafft wurde 

0

Was möchtest Du wissen?