Nazi als Nachbar

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

ich würde mal mit ihm reden..... wenn du das kannst! man kann hier nicht spekulieren ob das ein böser oder ein "guter"nazi ist, oder ob er das praktiziert (und wie?) oder ob er aus der szene ausgestiegen ist. vielleicht frägst du einfach mal, ob er dir seine tattoos zeigt.

vorsichtig wäre ich mit nachbarn, die meinen etwas gesehen zu haben....?? was?? und dann stellt sich das vermeintliche hakenkreuz als kreuz mit rosenkranz raus.... also das sind schon gewaltige vorbehalte! oft täuscht der erste eindruck auch, oder aber er stellt sich als richtig heraus. aber um dir eine eigene meinung zu bilden, solltest du das schon mal überprüfen. es ist einfach sein fähnchen in den wind zu hängen und sehr bequem......besser wäre man versucht zumindest mal ins gespräch mit denjenigen zu kommen...!! finde ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schtomp
03.02.2015, 16:13

Annrose, Deine Stimme ist die Stimme der Vernuft. Verhallt leider immer wieder, wenn die selbsternannten Gutmenschen aus jemandem, der eine Security-Jacke trägt, sofort einen Holocaustleugner und Gewalttäter machen....

1
Kommentar von Doener666
06.02.2015, 14:20

Aaaaalso. Danke erstmal für die antwort. Jedoch ist der nachbar (also der vermeindliche nazi) welcher genau wie der andere nachbar, welcher die tattoos gesehen ht in einer hartz4 maßnahme gewesen (was meine beurteilung übrigens nicht beinflusst hat, nicht, dass du denkts sowas würde für mich einen menschen schlechter amchen) und der vermeindliche nazi hatte ein "blood and honour" tshirt an (einfach mal googlem;) ) und hat meinem nachbarn stolaz seine oben erwähnten tattoos präsentiert. Für mich ist das eindeutig und keineswegs irgendein klischee bahaftetes gesülz. Ich kenne den nachbarn (also nicht der vermeindliche nazi) sehr gut und er ist bei so etwas keinesfalls vorschenell. Natürlich kann es sein, dass es eine jugendsünde war jedoch bezweifle ich das aber ich werde mich da mal informieren. Ich habe das gefühl, ich hätte die security jacke nicht erwähnen sollen, da sie in jedem kommentar erwähnt wird und als argument verwendet wird, warum meine argumentation lächerlich sein soll. Ich habe deinen kommentar als sinvollsten empfunden und antworte dir deswegn. Ich habe keine lust jedem hier zu antworten, deshalb belasse ich es bei der einen antwort. In meinen augen ist es halt offensichtlich. Ich meine ihr habt ihn und seine freundin ja noch nicht gesehen und könnt euch so nur ein bild aufgrund meiner nicht sehr gelungenen argumente machen. Ich hoffe, dass dieser kommentar meine meinung etwas verdeutlicht.

0

Hallo!

Laut § 86 Abs. 1 Nr. 4 StGB ist es nicht erlaubt Kennzeichen/Symbole von der ehemaligen nationalsozialistischen Zeit zu benutzen. Sollte er wirklich ein Hakenkreuz Tattoo haben, so kann man ihn durchaus anzeigen. Allerdings sollte man vorsichtig sein, solang du es noch nicht selbst gesehen hast und es herum sprichst, ist dies Rufmord (und im Hinblick dass du ihn als Nazi betitelst) und dies wird auch geahndet.

Solange er nichts unternimmt oder Parolen aufsagt etc. sollte man lieber abwarten.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er das Tattoo öffentlich zeigt, kannst Du ihn anzeigen. Wenn er das Tattoo aber nur verdeckt in der Öffentlichkeit trägt, also nicht zeigt, kann man nichts machen.

Zu Deiner Formulierung, die meisten Skinheads sind übrigens links. Wenn Du aus Glatze + Springerstiefel auf Skinhead schließt, und damit eventuell sogar richtig liegst, bedeutet das noch lange nicht, dass er rechts ist.

Mit der Hooligan-Szene kenn ich mich nicht aus, aber vermute, dass es da auch nicht nur rechte gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier wird einfach überzogen, nur weil er anders aussieht. So ein Tattoo ist doch kein Grund zur Anzeige, dann muss er schon straffällig werden. Aber solange er sich ruhig verhält, ist das doch okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man diese Person anzeigen. Er muss sich das Tattoo nicht entfernen lassen, aber er darf diese zumindestens nicht in der Öffentlichkeit zur schau stellen. Jedoch wirst du ihn deshalb nicht los, also er wird deswegen nicht in den Knast wandern :D Im übrigen ist es auch verboten Tattoos wie ACAB in der Öffentlichkeit zu zeigen.. nur mal so nebenbei..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal mit dem Mann reden und sich selber ein Bild verschaffen. Wenn er ein Hakenkreuz-Tattoo hat, es aber nicht öffentlich zeigt, macht er sich nicht strafbar. Für eine Gesinnung, egal für welche kann man in unserem Rechtssystem nicht bestraft werden, sondern eben nur für Taten. Also Vorsicht mit vorschneller Verurteilung und Forderungen nach Bestrafung - so funktioniert unser Rechtsstaat nicht!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nazi wird immer mit gewalttätig asoziiert. Es gibt auch friedliche Nazis und vlt. war das Tatoo nur eine Jugendsünde. Solang er nichts macht gibt es absolut kein Grund ihn loszuwerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ja, es wäre möglich ihn wegen diesem Tattoo anzuzeugen. Denn das Tragen und zur Schau stellen verfassungswidriger Symbole ( in diesem Fall das Hakenkreuz) ist verboten und somit strafbar!!!

Ich wünsche dir viel Glück, diesen unangenehmen Zeitgenossen schnellstmöglich wieder loszuwerden. Braunes Gesindel und Gedankengut brauchen wir wirklich nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schtomp
03.02.2015, 16:14

Bla bla bla.....

0

solange er keine leute anpöbelt würde ich ihn in ruhe lassen und mich nicht provozieren lassen .rechtlich kann man da nichts machen glaub ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Loswerden wohl nicht aber, wenn der Nachbar gegen geltende Gesetze verstößt, kann er angezeigt werden ansonsten bleibt da wohl nicht viel, als ihn, als Nachbar hinzunehmen.

Liebe Grüße FD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lad ihn auf einen Filmeabend ein, an dem ihr Dead Snow schaut. Da lernst ihn besser kennen. Vielleicht ist er ja ganz nett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube nicht, dass man jemand nur wegen einem Tattoo anzeigen kann... solange er nichts "schlimmes" gemacht hat, kann man da nichts machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange er friedlich ist, ist doch alles in Ordnung und das mit dem loswerden finde ich nicht nett. Stell dir mal vor jemand würde dich aus einem Dorf "verbannen" weil du nicht der selben Meinung bist wie die anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund eines Tattoos nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ob es juristische wege gibt ihn loszuwerden

Gehört dir das Haus, in dem er wohnt? Falls ja, wird es schon sehr schwierig, falls nein kannst du es ganz vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine albernen Vorurteile sind wirklich lachhaft. Wenn ich schon lese "Security-Jacke, was in der Huliganszene üblich ist...."

Der liebe Herrgott (bzw. die Variante, die für Dich zuständig ist) erhalte Dir Dein Klischeedenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doener666
06.02.2015, 14:05

Ich bin der letzte, der klischee behaftet denkt. Aber der fakt, dass er mein unmittelbarer nachbar ist ein "blood and honor" shirt trägt, eine freundin mit einem nicht versteckten, auf der hand tätoowirten eisernen kreuz hat, selbst, laut einem guten bekannten bis freund, ein hakenkreuz und einen reichsadler tätoowirt hat, permanent (ich hab ihn noch nie ohne gesehen) in security jacke , springerstiefeln und grauer camoflage hose herumläuft, macht ihn für mich schon recht eindeutig zu einem extrem unsymphatischen menschen. Warum sonst sollte jemand so herum laufen ich meine es ist doch wohl bekannt, dass man in deutschland extrem schnell als nazi eingestuft wird und so wie er sich kleidet schreit er ja förmlich danch.. Glatze, stiefel etc. Sind in meinen augen völlig in ordnung, da ich genügend menschen kenne, die sich so kleiden und völlichst in ordnung sind. Aber was weiß ich schon.

0

Warum machst du dir über sowas gedanken ? Ich nehme an, dass du deutscher bist. Das ist doch nicht schlimm, meiner Meinung nach müsste ich so reagieren, wenn er mein Nachbar wäre xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn das Problem? Hat er euch was getan? Oder wollt ihr ihn loswerden, weil er "anders" ist. Leben und leben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Militaerarchiv
03.02.2015, 15:57

Das wäre ja Rassismus :)

0
Kommentar von Oizymusic
03.02.2015, 16:03

Wenn er einfach nur NPD Wähler wäre könnte man ja damit leben, aber der Typ verherrlicht mit seinem Reichsadler/Hakenkreuz Adolf Hitler und ist offensichtlich auch noch stolz darauf...

Nein nein, man muss nicht überall wegschauen, man kann auch mal sein Maul aufmachen bei solchen Idioten, wo kommen wir den sonst hin. Er soll ihn ruhig mal anpöbeln wenn er wieder mal stolz sein Tattoo zeigt oder eine ähnliche Aktion bringt.

0

Was möchtest Du wissen?