Naturzerstörung beenden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn kann man mit kleine Schritten anfangen zb nicht immer Klamotten kaufen die man eh nie trägt.  Sie werden mit giftigen Farben und unter menschenunwürdigen Bedingungen hergestellt. Die Abwässer ungeklärt in die Flüsse geleitet. Nicht immer das neuste Handy wollen obwohl es das alter noch tut. Auch muss man nicht alle zwei Jahre ein neues Haben nur wegen einem Vertrag. Für Herstellung und Entsorgung wird viel Energie gebraucht. Auf Kaffeekapseln mit Aluminium verzichten. Seine Gewinnung ist mit starker Umweltbelastung verbunden.  Kosmetik ohne Mikroplastikkügelchen Aluminium und Mineralöl kaufen. Auf Plastiktüten verzichten und sie mehrmals verwenden. Nur einmal die Woche auf Fleisch verzichten. Auch für seine Herstellung wird viel Energie gebraucht. Auf Produkte mit Palmöl verzichten sofern das möglich ist. Die Temperatur im Raum nur um ein Grad senken. Kurze Wege zu Fuß gehen oder mit den Rad fahren. Produkte aus der Region kaufen wenn diese Saison haben.  Auf Kreuzfahrten verzichten. Kreuzfahrtschiffe sind mit die größten Dreckschleudern die es gibt. Ein einziges verschmutzt die Luft wie 5 Millionen PKW mit völlig  ungefilterten Abgasen. Auch Fliegen sollte man nicht zu oft. Nicht zu viele Lebensmittel entsorgen obwohl sie noch gut sind. Allein von dem war wir so allen in den Müll schmeißen könnten alle Menschen der Welt mehrmals ernährt werden. Mehr als die Hälfte aller jährlich produzieren Lebensmittel landen im Müll. Man sollte auch keine Müll in die Landschaft werfen. Zu Hause will man das ja auch nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Cleo016,

nein, daran glaube ich nicht. Die Erde werden wir nicht mehr retten. Bis sich alles verändert, würde viel zu viel Zeit vergehen. Zudem ist es sehr teuer. Dem Menschen war das Geld schon immer wichtiger, als irgendwas anderes und das wird sich auch nicht ändern. Es gäbe viele Einnahmequellen, die mit dem ökologischen Lebensstil verschwinden würden. Das lassen sich die großen Geschäftsleute nicht nehmen.

Und ich selber lasse mir meine Autos (Diesel und Benzin) auch nicht nehmen. Diese Elektroautos sind purer Schrott. Kannst nichts mit transportieren, geschweige denn einen großen Anhänger dranhängen.

Hier ein Bespiel: http://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/pleitewelle-durch-elektroauto/ar-AAmJbkv?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

Das wäre alles viel zu teuer. Es ist ohne Probleme möglich, dass es keine hungernden Menschen mehr gäbe. Es wäre auch möglich, die Welt zu retten. Aber das ist alles eine Geldfrage. Und die, die es haben, wollen nicht teilen. Der Mensch ist kein soziales Lebewesen. Das ist er von Natur aus wirklich nicht. Das was wir hier haben, ist erzwungen. Es sind nur die Gesetze und die darauffolgenden Strafen, die unsere Gesellschaft einigermaßen zusammen halten.


L.G.
XxXLesemausXxX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.

Als ich ein Kind war, habe ich diese Weissagung gehört und mich gefragt wovon der Mann eigentlich redet. Nur ein halbes Jahrhundert später weiß ich dass es gar nicht mehr so lange dauern wird, dann ist sie erfüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Weil alle Menschen immer sagen das sich was ändern muss. Aber niemand bereit ist sich selbst zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr gering Chance. Die Gier nach Geld von den Mächtigen ist ihnen viel zu wichtig, anstatt die Erde zu retten. Sieht auch bei den Massentierhaltungen und Antibiotika.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein... alle Bemühungen werden unter anderem durch die rasant wachsende Weltbevölkerung zunichte gemacht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?