Naturwissenschaften Gymnasium Oberstufe

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du grundlegende Konzepte logisch verstehen kannst, ist nichts zum auswendig lernen, nur im Unterricht halt ein bisschen aufpassen.

Ich kenne die Aufspaltung von Physik nicht, aber Biophysik und normale Physik hört sich für mich interessant an, würde ich aber nur aus reinem Eigeninteresse nehmen. Nimm doch einfach das Fach, für das du dich am meisten interessierst, dann wird es für dich kein Problem sein. Ich habe zur Zeit Biologie Leistungskurs 12. Klasse.

in Bayern haben wir das system mit Leistungskrusen leider nichtmehr..

aber danke für die antwort :)

0

ich hab Biophysik gewählt. An meiner Schule (in Bayern) gibs für das fach nichmal Bücher. Ziemlich interessant und vorallem nicht schwer. Ich hab noch Informatik gewählt. Muss man halt mögen, dann ist es ne einfache Note und n interessantes Fach. Was ich von Bio gehört habe war nicht so positiv ^^ hängt aber stark vom Lehrer ab.

(btw ich hab 2 Semester Biophysik, dann 2 Semester normale Physik. Ich hasse Astrophysik ^^)

0
@ssenkraD

Ja ich tendiere stark zu Biophysik :) mit info kann ich leider gar nix anfangen

0

Servus! Ich habe damals Biologie abgegeben, weil es mir einfach zu Lernintensiv und langweilig war.

Chemie ist eher logisches denken wie auch Physik und für Leute die nichts mit Naturwissenschaften am Hut haben, wie ich, die bessere Wahl, denke ich.

Und ich sage immer : Wer etwas auswendig lernt ( außer Vokabeln) , der weiß es nicht. Er kann es nur auswendig.

1

Was möchtest Du wissen?