Naturkosmetik Puder für unreine Haut

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Von Puder dürfte die Haut normal nicht schlimmer werden, denn es trocknet die Haut ja aus.

Was benutzt du unter dem Puder? Lass die Creme und Make-up weg. Wasche die Puderquaste am besten jeden Tag nach dem benutzen, wenn du unreine Haut hast. Wenn du nämlich frisch ausgedrückte Pickel hast, darfst du mit der Puderquaste keinenfalls drüber gehen. Du verteilst dir die Bakterien im Schwämmchen, im Puder und auch im ganzen Gesicht!

Benutze z.B. ein antibakterielles Puder, kein öliges. Als NK z.B. von Alverde oder Alterra.

Wichtig: vor dem Zubettgehen muss die Haut gründlichst von dem Puder befreit werden, sonst hast du am nächsten Tag wieder Pickel, durch das ausgeschwitze Talg. Und wenn die Haut tagsüber nachfettet, musst du das Puder mehrfach nachlegen.

Danke für die Tipps und deine Mühe! Ich benutze unter dem Puder eine mattierende creme von la roche posay, aber die mattiert maximal eine Stunde ...

0

mit Puder ist das so eine Sache, es verstopft und verschließt die Hautporen. Besser die Haut täglich sanft reinigen und klären und für eine Weile auf alle Kosmetik verzichten, die die Haut nicht atmen läßt. Mach dir ab und an eine Hefemaske, die hilft bei unreiner und fetter Haut. Eine Gesichtscreme als Maske kannst du sehr gut selbst herstellen. Es gibt ein Quick-Rezept mit reinen natürlichen Zutaten unter

natur-balance.com

Auch gut Gurkensaft zur Klärung der Haut

Danke für die Rezepte! Ist denn dann flüssiges Make Up besser? Ich vermute mal nicht ... aber ich möchte mit meiner unreinen Haut nicht unabgedeckt aus dem Haus, obwohl das auf jeden Fall besser ist...

0

Was möchtest Du wissen?