Natürliches Antidepressiva?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was oohpss schreibt ist o.k.. Da Depressionen neben bestimmten auslösenden Lebensfaktoren auch eine knallharte biochemische Komponente hat, will ich dazu was beisteuern. Gefühle sind von Neurotransmittern /"Gefühlshormonen" des Gehirns gesteuert und abhängig. Meist handelt es sich um einen Mangel am "Wohlfühl- und Sozialhormon" SEROTONIN. Serotoninmangel kann man durch bestimmte Lebensmittel ausgleichen. Kakao gehört dazu, was z.B.die Wirkung schwarzer Schokolade erklärt. Wohl mancher "Schokoladenabhängige" hat ein Serotoninmangelsyndrom,( wenn er nicht Pilze im Darm hat). Der Arzt behandelt Depressionen z.B. auch mit sog. Serotoninwiederaufnahmehemmern. Wenn Du dazu mehr wissen und lieber Naturstoffe probieren willst:Es gibt eine sehr ausführliche Darstellung und Möglichkeit, wie man die Vorstufe von Serotonin, das L-Tryptophan (eine Aminosäure) aus Pflanzeneiweiss aufnehmen kann. Ausserdem gibt es am Ende dieser web-Seite einen Fragebogen zum Serotonin-Mangelsyndrom. http://www.aminas.de Übrigens wird abends, wenn das Tageslicht weggeht aus Serotonin das Schlafhormon Melatonin gebildet. Bei Serotoninmangel gehören Schlafstörungen oft zum Bild der Depression. Grosssmutters Schlafttrunk war: 1 Glas warme Milch (L-Tryptophan reich) mit 1 Teelöffel Honig, damit das Tryptophan schnell die Blut-Hirn-Schranke passiert .. und man schläft. Wer Milchprodukte über alles liebt, kann möglicherweise aus dem "inneren Bedürfnis" her, den Serotoninspiegel zu erhöhen, auch auf diesem Gebiet eine gewisse Abhängigkeit erklären. Beste Grüsse Sascha

Geh zum Arzt. Und lass dich notfalls weiter überweisen. Auch sind nicht alles was sich wie Depressionen anfühlt auch wirklich welche. Darum,du bist kein Versuchskaninchen, also lass dich untersuchen.

Yoga Atemübungen und Entspannungsübungen geben schnell neue Energie und helfen aus dem Energietief herauszukommen. Probiere doch einfach mal eine kostenlose Probestunde aus. Ich kenne so viele Menschen, denen Yoga geholfen hat, gerade bei leichten Depressionen.

Johanniskraut Kapseln mit Baldrian als Antidepressiva?

Kann man Johanniskraut Kapseln mit Baldrian (freikäufliche aus dem Edeka) als schwache Version von Antidepressiva nehmen? (270/30mg)

...zur Frage

Welche Antidepressiva machen nicht dick?

Könnt ihr mir sagen, welche Antidepressiva nicht mit einer Zunahme als Nebenwirkung verbunden sind?

...zur Frage

Johanniskraut hilft nicht, was tun?

Hallo bei mir würden mittelschwere Depression, eine sozialphobie, eine ängstlichepersönlichkeitsstörung,psychosomatische Beschwerden und ein Reiz Magen diagnostiziert. Hatte vor drei Jahren auch Depressionen und eine sozialphobie diagnostiziert bekommen war damals auch für 1-3 Monate weiß das nicht mehr genau einmal die Woche beim Therapeuten und später für ca.6 Wochen in einer Tagesklinik. Die Therapeutin hatte mir damals zwei pflanzliche antidepressiva verschrieben, in der Klinik wollten die mir chemische antidepressiva verschreiben meinten aber erst ich soll es mit denn pflanzlichen erstmal weiter probieren. Als ich aus der Klinik raus war und sich meine Lebenssituation geändert hat. Die meiner Meinung nach der Grund für die Erkrankung war, ging es mir ein Jahr lang super. Ich dachte ich wehre geheilt, klar paar Sachen waren immer noch die blöd waren, aber aus dem schlimmsten war ich raus. Seit Herbstferien letzten Jahres geht es mir wieder richtig beschissen. War bei Ärzten und warte jetzt auf die Aufnahme in eine stationäre Klinik. Mir wurde wieder gesagt ich soll antidepressiva nehmen, da ich aber sehr große Angst davor habe und mein Partner strengstens dagegen ist, habe ich es bis jetzt noch nicht gemacht. Nehme seit es wieder angefangen hat johanniskraut, Baldrian und passionsblume, was mir die Therapeutin damals empfehlen hat. Bei denn Ärzten hier wurde mir auch gesagt ich kann es erstmal damit probiere. Seit dem sind es schon ca 4 Monate die ich es nehme. Auch habe ich schon Vitamine, Mineralien und Spurenelemente probiert und auch andere Mittel die angeblich antidepressiv wirken sollen wie Melisse, Lavendel oder Ginsing. Jetzt hat mir mein Freund etwas aus dem Internet bestellt eine Aminosäure oder so, die helfen soll. Habe aber das Gefühl das das johanniskraut und sonstige Präparate nicht helfen, vielleicht minimal weil es ging mir schon zwischenzeitlich viel viel schlimmer. Aber wann hört das auf, wann fangen die johanniskraut an zu wirken, wann geht es mir wieder gut? Wenn das johanniskraut nicht wirkt, wirkt dann überhaupt irgendetwas bei mir? Hat jemand Tipps und Erfahrungen und kann mir da weiterhelfen?

...zur Frage

Gibt es ein natürliches,pflanzliches und gesundes Antidepressiva?

Gibt es etwas was stimmungsfördernd und -aufhellend wirkt ?

...zur Frage

Ab wann wir einen Antidepressiva verschrieben?

Also meine Psychologin hat auf den Zettel der zur psychatrie kommt die Diagnosen draufgeschrieben unter anderem Depressionen. Jedoch hat mir bis heute niemand Antidepressiva gegeben. Ab wann bekommt man Antidepressiva? Muss die Depression bei mir noch weiter fortgeschritten sein als es eh schon ist? (Ich hatte schon mehere suizid versuche)

...zur Frage

antidepressiva wirklich unbedenklich?...

ich bin wegen depressionen und einer panikstörung bei einem therapeuten in behandlung. ich habs schon mit johanniskraut probiert, das hat absolut nix gebracht, aber nachm absetzen wurde alles noch schlimmer.. mein hausarzt meint nun, mir richtige ADs verschreiben zu wollen.. aber jch hab da echtn paar bedenken. ich glaub eif nicht, dass sie nicht abhängig machen usw

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?