natürliche supplemente bei barf für katze?

2 Antworten

Wenn du korrekt barfst, brauchst du nichts ergänzen. Wenn das Hautproblem medizinisch behandelt werden muß, könntest du allerdings nach Rücksprache mit dem TA noch hautrelevante Ergänzungen geben. Diese sollten aber zur Medikation passen.

Positiv auf Haut und Fell wirkt sich z.B. Bierhefe aus, oder Siliceagel, welches gut unters Futter gemischt werden kann. Bei Katzen sicherlich heikel, weil die ja nicht so kritiklos fressen, wie die meisten Hunde.

das problem ist, dass er sonst dauerhaft kortison geschmiert kriegen soll und das wiederum macht ja die haut dünn, wodurch so wieder aufplatzt. ist total schlimm, er hat so ein eosinophiler granulom und leckt sich überall blutig. ich hoffe halt, dass es durch barfen besser wird und will deshalb so natürlich wie möglich supplementieren.

was heißt denn korrekt barfen?? kannst du mir mal deinen 2 wochenplan schicken, falls du barfst?

0

nicht supplementieren muss man nur wenn man ganze tiere verfüttert. also gewolfte ente oder so. wenn man rein muskelfleisch nimmt muss da ne menge dran.. es fängt damit an das katze taurin nicht selbst bilden können und drauf angewisen sind dass es in der nahrung ist.. und dass muskelfleisch für katzen viel zu mager ist

bierhefe dient beim barfen von katzen eher als vitamin-b-supplement denn fürs fell

0
@palusa

Ich bin bei korrektem Barfen davon ausgegangen, daß ganze Tiere verfüttert werden. In welcher Form auch immer.

@wantantine: Ich habe dir auf eine deiner anderen Fragen mit dem Link zur Barf-Seite geantwortet. Da schau nach, dort bekommst du alle notwendigen Informationen. Auch Futterpläne.

0

ich hab gelesen dass du dich mit hundebarf schon auskennst.. das barfen von katzen funktioniert anders. man geht nicht nach wochenplan vor sondern nach rezepten. das wird dann portionsweise eingefroren und passend aufgetaut. der gemüseanteil sollte dabei 5% nicht überschreiten und dient rein als ballaststoff

es gibt im prinzip 2 arten der supplementierung. fertigsupplemente und natürliche supplementierung. felini complete zb enthält alles was katzi braucht. das kommt ans fleisch, dazu fett (katzen brauchen recht viel fett, deutlich mehr als hunde) und etwas ballaststoff. fertig

natürliche supplementierung geht mit leber, lachs, bierhefe, taurin und noch ein paar anderen dingen die nach einem vorher ausgerechnetem rezept mit dem fleisch gemischt werden. üblicherweise macht man nen vorrat für 2 monate oder so aus 2 oder 3 veschiedenen rezepten und friert das in portionsgrößen ein. ich hab natürlich supplementiert, anfangs erschlägt es einen aber nach einer gewissen zeit blickt man durch und es ist alles halb so wild^^ http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html war mein erster einstieg. das dort erwähnte forum ist gut

Katzen Barfen bei Struvit

Hallo meine Lieben,

Mein Kater hat seit 3 Jahren die Neigung zu Struvit Steinen. TA Rat war natürlich das eigene Futter. Habe ich bisher auch immer nehmen müssen und dann auch noch zwei Sorten. Einmal das zum normalen ansäuern und dann auch noch das hoch ansäuerndes Trockenfutter, im abwechel. Bisher konnte ich nicht auf beides verzichten, sonst leidet Angel wieder. Natürlich ratet mir der TA von anderen alternativen ab :-\ Ich habe im Internet gelesen das Kater bei Struvit Steinen wirklich gebarft werden sollten ( wie eig jede Katze) .

Natürlich versuche ich die ganze Zeit infos heraus zu bekommen. Hilfe SAG ich nur. Also Hunde barfen ist einfacher. Bei meiner Katze Süssen habe ich schon inos wie das funktionieren soll(keine Probleme) Doch mit dem struvit ist es ja viel Umfangreicher,als wie es jetzt schon ist oder ich stell ich mich einfach nur an.

Vll hat jemand auch Rezepte und kann mir GENAU sagen wo ich drauf achten soll, bei struvit Steinen, wenn ich barfen möchte. Zwei TA habe ich schon befragt und immer die gleiche Antwort erhalten.

Bitte keine links.

Vielen lieben dank :-)

...zur Frage

Verträgt sich ein Kater besser mit einer Katze oder besser mit einem Kater?

Ich habe einen Kater, er ist ungefähr eineinhalb Jahre alt, also noch recht jung. Wir wollen uns nun eine zweite Katze zulegen, die ungefähr 1-2 Monate alt ist. Vertragen sich mein Kater mit einer anderen Katze oder denkt ihr, dass wird schwierig? Außerdem soll ich lieber eine weitere männliche Katze nehmen oder eine weibliche?

...zur Frage

Gutes Katzenfutter (auch für Kitten)?

Hallo:) Leider ist unser Kater Moris letztes Jahr im Alter von 17 Jahren verstorben. (Er hatte Leberkrebs und wurde eingeschläfert). Nun werden wir uns eine neue Katzer/Kater zulegen. Ich möchte diese artgerecht futtern, allerdings wird es kaum möglich sein zu "Barfen" also Barf durchzuführen. Hat jemand eine Empfehlung für gesundes Futter ( Nass und Trockenfutter) für normale Katzen wie BKH? Wenn möglich in der Schweiz im Handel erhältlich, nicht aus Amerika eingeflogen oder so. Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Zweite Katze - männlich oder weiblich?

Hi, die Katze meines Cousins bekommt demnächst Junge, und eins aus dem Wurf möchte ich dann nehmen...Habe schon eine etwa 2 Jahre alte Katze. Was meint ihr, ist es besser eine Katze oder einen Kater hinzu zu nehmen? Ich dachte immer, wenn es schon eine Katze gibt, ist es ratsam einen Kater zu nehmen, da diese sich angeblich besser verstehen.

Wäre auch dankbar für Namensvorschläge - sowohl für den Kater als auch für die Katze...

Danke vorab LG Marilee

...zur Frage

Gutes Katzenfutter zum umgewöhnen zu hochwertigem Futter einer Katze mit sensiblem Magen?

Der Kater reagiert mit erbrechen auf das Futter das ich füttere. Im Tierheim hat er Whiskas gefressen , was ich durch die bescheidenen Inhaltsstoffe bei meinen anderen nicht füttere. Ausserdem soll ja auch er die bestmögliche Vorraussetzungen für ein langes leben haben. Welches Futter kann ich nehmen um die Umstellung nicht so massiv zu gestalten?Später gerne Barf aber das hat er bis jetzt noch garnicht angerührt.

...zur Frage

barf fett

hallo,

kann man beim barfen eigentlich als fett auch z.b rindertalg nehmen?

oder ist das schlechter als rohes tierfett?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?