Natürliche Soforthilfe gegen Sonnenbrand?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kühlen, kühlen, kühlen, Haut mit Feuchtigkeit versorgen und nochmals kühlen. Ach ja: viel Trinken auch! Bei großflächigen Verbrennungen (vor allem mit Blasenbildung) zum Arzt. Mir helfen Umschläge mit Milch, birgt aber wie auch die Versorgung mit Quarkwickeln die Gefahr der Bakterienbildung und Verstärkung der Entzündungsprozessse.

Meine Familie hat sehr gute erfahrungen mit Rasierschaum gemacht.Er lässt sich super auftragen zieht sehr schnell ein und gibt der Haut die verlorene Feuchtigkeit zurück. Das spannen der Haut lässt sofort nach. Nach Rücksprache mit meinem Arzt bestehen keine bedenken. Einfach mal ausprobieren man kann Rasierschaum in jedem Urlaubsland kaufen , ist also immer parat. Gel ist nach meinen Erfahrungen nicht so gut geeignet.

Einfacher Quark tuts zur Not oder eine Mischung aus Olivenöl und Zitronensaft oder Panthenolspray aus der Apotheke.

Erst einmal kalt duschen, damit sich die Haut und der Körper abkühlt! Und dann wie schon gesagt mit Joghurt oder Quark einschmieren!

Johanniskrautöl, bei jeder Form von Verbrennungen. Meines Erachtens gibt es nichts Besseres, wenn Du etwas Natürliches suchst.

Also das hat mir sehr gut geholfen.Warm duschen,damit sich die Poren oeffnen,dann mit natuerlichem Aloe Vera einschmierren.Natuerlich nur moeglich,wenn du die Pflanze hast.

Versuch's mal mit Natur-Joghurt!

gib dem sonnenverbranten kind 3 aspirin,und am nächsten tag nochmals....das hat mir der arzt gesagt.

Was möchtest Du wissen?