Natürliche Öle gegen Dehnungsstreifen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gutes Calendulaöl (Ringelblumenöl), ein Mazerat mit Olivenöl und Macadamianussöl, Sheabutter und Unverseifbare Anteile der Avocado schmelzeln und Ätherisches Öle Rose, Neroli oder /und Lavendel fein (Lavandula angustifolia) mischen. Blütenessenzen könnte man hier auch hinzufügen. Du kannst die Rohstoffe selbst einkaufen und mischen (ich geben dir das genaue Rezept) oder wenn du es nicht möchtest, kann ich es auch für dich rühren.

Du kannst da teuerstes Ayurveda-Öl, Sonnenblumenöl oder meinetwegen auch Waltran draufschmieren, aber das Einzige was da hilft, ist die Zeit.

Also hilft stinknormale Creme von z.B Nivea da auch?

0

Die verblassen auch mit ganz normalen Cremes. Alle anderen versprechen der Kosmetikindustrie diehnen nur dazu, Geld in die eigene Kasse zu treiben.

Lavendelessenz und Aloe Vera.

Wo bekommt man denn eigentlich natürliche Öle? In der Apotheke oder im Supermarkt?

0
@123Sarah123

Lavendelessenz nehme ich meist von Primavera, das bekomme ich hier aus dem Bioladen. Eine andere Marke (Neumond) auf dem Markt, Puressentiel aus der Apotheke (da ist die Auswahl doch recht gering), und Bergland hab' ich aus Trier, aber keinen Schimmer mehr, wo gekauft.

Und meine Aloe-Vera Produkte bei der Schwägerin.

0

Was möchtest Du wissen?