Natürlich abbaubare Seife+Shampoo zum Wandern?

2 Antworten

Es gibt für diesen Zweck extra Flüssigseifen in Outdoorläden. Die kann man für Haare, Körper und auch das Geschirr verwenden.

Hier ein Beispiel: https://www.unterwegs.biz/careplus-care-plus-clean-bio-soap-92198.html

Ich würde aber ggf. auch einfach ein Stück Kernseife ohne irgend welche Zusätze verwenden.

Und, wichtig: Nie direkt im/am Gewässer verwenden (egal, ob stehendes oder fliessendes Gewässer), sondern mindestens mehrere Meter davon entfernt ein Loch graben worüber man sich wäscht und in das man das Wasser mit der Seife laufen lässt. So kann es im Boden abgebaut werden, bevor es direkt im Gewässer landet und dort ggf. Tiere und Pflanzen schädigt!

Also nicht die Haare und den Körper einseifen und so in den See steigen...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selber jahrelang draußen unterwegs

Danke für deine Antwort!
Dass man sich nicht direkt im Gewässer waschen soll, habe ich auch schon häufig gelesen und gehört, bin mir aber nicht sicher, ob das auch wirklich zuende gedacht ist...

Im Boden leben nämlich in jedem Kubikzentimeter tausende kleiner Organismen (Bakterien, Pilze, Springschwänze, Protisten, usw.), und wenn ich da die Seifenlauge hochkonzentriert nach dem Waschen draufklatsche, ist der mögliche Einfluss dieser auf die vorliegenden Organismen aufgrund der lokalen Konzentration natürlich deutlich höher, als wenn ich es direkt ins Gewässer leite, wo die Seifenlauge augenblicklich verdünnt wird, und nur in sehr niedrigen Konzentrationen auf die dort lebenden Organismen trifft.

Ich sehe keinen Grund, warum im Boden lebende Organismen besser mit hohen Konzentrationen an Seife umzugehen sollten, als Wasserorganismen mit niedrigen Konzentrationen.

1
@Dobbediedob

Lies' die Packungsbeilage der Outdoor-Reinigungsmittel und frage Dich, warum jeder erfahrene Outdoorer es so hält.

Du hast gefragt, das war meine Antwort. Wenn Du meinst es besser zu wissen, warum fragst Du hier überhaupt?

0
@Waldmensch70

Na und? Naturseife besteht im Prinzip aus Fett (Von Knochen etc.) und Asche, also ähnlich wie ein verwestes Tier, und die gibt's auf dem Land und im Wasser.

Heute nimmt man Pflanzenöle, die auch überall in der Natur vorkommen.

Aber gut, ein Fettfilm auf dem plätschernden Gebirgsbach macht sich nicht gut, daher gießt man damit eben auf dem Land...bzw. gräbt sich ein Waschbecken.

0

Kernseife

Ist ganz normale Kernseife generell natürlich abbaubar? Das wäre dann ja das einfachste :)

0

Ich habe allerdings eben gelesen, dass Kernseife lange Haare verfilzen soll (Ich habe schulterlanges Haar). Hmmmmm.....

0
@Dobbediedob

Ja, weil keine besonderen Pflegestoffe wie Öl drin sind...)

Ansonsten soll Schmierseife gehen, kann man ja in eine Shampooflasche abfüllen. ich hab früher mal meine damals fettigen Haare damit gewaschen. Muss man allerdings sehr gut ausspülen, gibt sonst einen Grauschleier.

Aber ich fürchte, jede seife ohne Pflegemittel macht das Haar trocken und "filzig".

Seifenkraut (Extrakt?) geht auch....

0

Was möchtest Du wissen?