Natriumchloridlösung zur Fällung von Sulfat ansäuern, warum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstmal, warum säuert man mit Salzsäure and und nicht zum Beispiel mit Salpeter- oder Schwefelsäure?

Schwefelsäure ist klar. Wenn man die Sulfatanionen bestimmen will, darf man nicht noch mehr davon reingeben. Salpetersäure könnte man nehmen, macht man aber nicht, weil man die Anzahl der verschiedenen Ionen gering halten will. Wenn man später Bariumchlorid hinzugibt sind eh schon Chloride drin, also nimmt man eher die HCl.

Warum säuert man jetzt überhaupt an?

Wegen der Kohlensäure bzw dem Carbonat. Das würde nämlich auch mit Barium ausfällen! Das will man aber natürlich nicht, man will dass die Maßlösung an Barium nur mit den Sulfatanionen ausfallen. So ein bisschen Carbonat ist immer im Wasser durch das CO2 in der Luft. Es reagiert jedoch in Gegenwart von Säure sofort ab und zurück zu CO2 (das aus der Lösung verschwindet) und Wasser. Man säuert also an um die Messung störende Anionen zu beseitigen.

  1. Barium-Ionen (Ba²⁺) fallen mit Sulfat-Ionen (SO₄²⁻) aus.

  2. Es soll doch bestimmt Natriumsulfat-Lösung (Na₂SO₄) heißen und nicht Natriumchlorid. Zu Ausbildungszwecken bedient man sich meist synthetisch hergestellter Proben. In Deinem Fall Natriumsulfat.

  3. Barium-Ionen können auch mit anderen Anionen, z. B. Carbonat (CO₃²⁻), zur Fällung gebracht werden. Solche Anionen könnten durchaus in natürlichen Proben enthalten sein. Damit diese Anionen nicht auch das Barium ausfällen, wird Salzsäure zugegeben.

user883544 20.10.2012, 09:16

Vielen Dank! Aber es heißt wirklich Natirumchloridlösung. Was wäre die Erklärung dafür?

0
Zagdil 20.10.2012, 11:11
@user883544

Die Frage ist eben welches Sulfat du ausfällen sollst, wenn gar keines drin ist.

0
IMThomas 20.10.2012, 18:16
@user883544

Das einzige, was ich mir jetzt noch vorstellen könnte, ist, daß das Natriumchlorid auf eine evtl. vorhandene Sulfat-Verunreinigung oder -Beimengung hin untersucht werden soll. Denn Natriumchlorid hat bei dieser Reaktion werder nützliche noch schädliche Einflüsse.

0
user883544 20.10.2012, 18:48
@IMThomas

Ich versuche das Sulfat auf Tannennadeln zu bestimmen. Das soll ausgefällt werden.

0

Es wäre sehr hilfreich, wenn die Anleitung mit gepostet würde. So bleiben nur Vermutungen. Beseitigung von HCO3- und CO3 2- Ionen. BaCl2 ist aber auch schwerlöslich. ...

user883544 21.10.2012, 15:53

Also ich möchte den Sufatgehalt von Tannennadeln bestimmen. Dazu muss ich eine Bariumchloridlösung herstellen, indem ich in einem 100 ml Messkolben mit 20 g Bariumchlorid bis zur Eichmarke mit aqua dest auffüllen, dasselbe für eine Natriumchloridlösung mit 24 g Natriumchlorid, das mit 2 ml 2%iger Salzsäure angesäuert werden muss. Aus den Nadeln wird durch ein halbstündiges Wasserbad bei 50 Grad in 40 ml aqua dest eine Lösung gewonnen, von der 20 ml mit 4ml Bariumchloridlösung sowie 8ml Natriumchloridlösung versetzt werden. Danach folgt die photometrische Messung. Meine Frage ist nun welchen Zweck das Natirumchlorid in diesem Versuch erfüllt. Vielen Dank für alle Antworten

0

Was möchtest Du wissen?