nationen problem in der beziehung -.-

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast eine super Einstellung bzgl. dieses Schwachsinns. Deiner Freundin wurde wohl sehr von ihrem Vater eingeredet, dass ihr nicht zusammen passt. Wenn sie das weiterhin so sehen sollte, dann musst du das wohl einfach akzeptieren. Ist zwar richtig bescheuert, aber kann man leider nicht ändern. Sprech aber auf jeden Fall noch mal unter 4 Augen mit ihr.

Wie meinst du akzeptieren soll ich akzeptieten das die beziehung ein verfallsdatum hat und eigentlich sinnlos ist ?

0
@hajaklar

Wenn es sich so herausstellen sollte, dann ja. ABER noch kannst du mit ihr reden und wenn sie vor dem Urlaub 100% für diese Beziehung war, dann hast du eine gute Chance. Allerdings weiß ich natürlich nicht wie weit der Einfluss des Vaters da wirkt und wie es zur Zeit im Innern deiner Freundin aussieht, die wohl auch ziemlich zwiegespalten sein dürfte. Rede einfach nochmal mit Ihr und versuch Ihr klar zu machen, dass Nationen in einer Beziehung überhaupt keine Rolle spielen dürfen.

0

Sie war 7 Wochen in Griechenland.... ???

Wo denn da...???

Wenn ich annehmen darf das sie sich nicht wirklich in einer Touristenhochburg aufgehalten hat.. so wurde ihr was anderes dort gezeigt... soll ich dir sagen was, ganz viel Kultur bei der Familie, wie es dort so abläuft.... und sie ist Griechin und ist in ihre Hochburg zurück... wie das so ist nimmt man dann den Jahresurlaub des Vaters dann für so eine Aktion, geht sie noch zur Schule... so kamen die Ferien der Schüler wie gerufen...

da wird die Zeit sinnvoll genutzt.... das muss noch nicht mal streng zu gehen... das geht meistens nur sehr familiär zu mit ganz netten Hinweisen (die meisten machen es noch nicht mal direkt und unnett sondern ganz nett und durch die Blume... es bringt nichts wenn die Familie auf einen einredet dadurch nimmt der Mensch nicht immer wirklich das Gesagte auf... hat sie eine schlaue Familie so nehme ich an... hatte sie eine super tolle Zeit dort mit ganz dezenten Hinweisen im Alltag.... und die Hinweise sind tatsächlich super Dezent bei solchen Abläufen... das sie selber nachdenkt... und sie sich so entschieden hat für sich....)

Das geht überhaupt nicht gegen dich, möchte dir nur aufzeigen, dass sie super gute Zeit dort hatte und das die Familie vor Ort... 7 Wochen Zeit hatte, um bei ihr eine Gehirnwäsche des Alltags in ihr selbst auszulösen.... ohne dass sie Groll gegen ihre Familie hegt ohne dass die Familie böse zu ihr war sondern ganz alleine durch die Gestaltung mit Familie und des Tagesablaufs kann man einen Menschen dazu bringen.... sich selbst für etwas ganz anderes zu entscheiden...

Das negative hierbei, auch wenn sie jetzt hier ist, das Umfeld aus Griechenland so in dem Rahmen hier in Deutschland nicht so weitergeführt wird wie in Griechenland so hat sie ganz viel positives für sich selbst dort erleben dürfen....

Was sie hier nach wie vor, umsetzen wird da wurde etwas mit Langfristigkeit geboren und das schlimme, ist was in ihr eingepflanzt wurde durch sie selbst... das wird der Wille sein "sich gegen dich zu entscheiden"

Mal ganz lapidar erörtert.... sie hat dort erfahren dürfen, dass das mit dir aussichtslos ist... die Familie hat dort drüben alles gegeben... und wenn alle auf super Harmonisches Familienleben dort nur gemacht haben... das ist das wo du eine Frau mit in die rechte Bahn weisen bzw. lenken kannst .... und das schlimme wie gesagt, sie ist von ganz allein darauf gekommen, dass das mit dir keine Erfolgsaussichten haben wird auf die Dauer... bzw. ihre Familie ihr diese Harmonie mit dir nicht zulassen wird...

Aber das hat die Familie dort nicht gemacht... denn diese haben langfristig ihr Ziel durchgeboxt.... dazu bedarf es einer Rafinesse, man darf den Widersacher bzw. den Eindringling "also sprich du" niemals schlecht reden.... ganz im Gegenteil auch nicht totschweigen... sondern an gewissen Stellen des Tagesablaufs kann ich dir sagen wird dein Name sogar in ganz positiven Zusammenhang gefallen sein.... Das schlimme das wird so in Situationen mit eingebracht... in denen alles super familiär und ganz harmonisch über die Bühne läuft mit dem negativen Beigeschmack für sie, dass sie dieses sich mit dir nie vorstellen wird und kann ..... Also quasi diese familiäre Situation die dort gerade super positiv ist... kann sie sich niemals mit dir vorstellen, dass sie sowas mit dir haben wird oder haben kann....

und genau das ist das was ich meine: Es kommt diesmal ganz allein von ihr, wurde in ihr zwar durch andere eingepflanzt... und es ist unfair...

Denn das Leben spielt sich hier ab...

Und jeap, klar gab es mal Krieg zwischen den Völkern... aber das ist lange her...

Und der Mensch als solches zählt... ausserdem sind unsere Kulturen also unsere Kultur zu den Griechen doch sehr ähnlich....

das einzige was bei den Griechen hier und da noch bissl anders ist... der Alltag...die Türken gehen mit der Zeit... sind sehr im Wandel auch in den Dörfern... ist nicht mehr alles so wie vor 20 Jahren... bei den Griechen auch wenn es Europa ist... die hinken leider auf diesem Gebiet noch ein klein bissl zurück auch wenn sie modern gekleidet sind... Die Bande sind dort leider noch bissl antiquierter auch wenn es total viele moderne Griechen gibt... hier und da der Ablauf im Dorf oder in der Stadt kann zwar modern sein aber hinkt in der Modernität noch ein bissl nach....

Gleiche gilt aber auch für die Türken meistens bei denen die für Militär zuständig sind, diese sind vlt. auch nicht so offen eingestellt über eine Griech.-Türk. familiäre Verbindung... fängt dabei schon an zu hadern...rein jobmäßig und für die die Grundausbildung machen, aber selbst da kann man sich dann immer noch für türk.-griech. Familie entscheiden nur dann ist die Grundausbildung nicht so super geschweige denn die Einsatzorte...bzw. die Möglichkeiten innerhalb des türk. Militärs sind stark eingeschränkt.... das mal abstrahiert und als Aufzeigung... das wir alles Menschen sind aber dennoch werden wir durch Vorgaben und Vorurteile gelenkt..

So jetzt zu der Sache: "Was du machen könntest!"

Der Plan heißt taktische Kriegsführung....

Stell dich als General vor, geh in deiner Rolle total auf... denn du hast eine schiet Zeit vor dir

aber es ist noch nichts verloren....

solange der General verschwiegen sein kann....

das heißt das was ich dir zuvor geschrieben habe, das darfst du in keinerlei Weise ihr unter die Nase reiben... oder durchsickern lassen ihr gegenüber, dass du das weißt...

Denn machst du das und erwähnst es nur ansatzweise, so bleibt das im Kopf von ihr.... ihre Familie hat dich hier vlt. in Deutschland noch verteufelt... in Griechenland wurdest du aber sehr gut dargestellt... das ist in ihrem Kopf drin... und der Mensch, den sie ja liebt bist noch du... und wenn dieser Mensch etwas schlimmes sagt... was dieser Urlaub dort in ihr bewirkt haben könnte...

So merke dir eins, so ist alles verloren...

Was du sonst so machen kannst weiter sehen, weiter treffen, Beziehung nach wie vor weiterführen, das bringt dir einen Zeitpuffer ein, aber leider nur einen Puffer... denn ihr habt ja nur den Alltag als Paar (und ihr seid jung und noch nicht so lange eingespielt, das ruft Differenzen leider hier und da auf den Plan... also leider hier und da auch mal Nährboden für evtl. kleine Streits.... und selbst da gilt... nie über diese 7 Wochen, was die in ihr bewirkt haben sprechen .... sonst geht die Bomb+e figürlich gesehen sofort hoch... das heißt Trennung...)

Was du noch machen könntest... schauen das Sie willkommen ist in eurer Familie oder das man sich mit gleichaltrigen aus der Familie oft trifft... die sie auch total klasse finden... da kann man als erstes ansetzen... das sie ein Gefühl bekommt angenommen zu werden...

Denn das schützt... mit allen Familienmitgliedern muss man nicht klar kommen, ist aber Ablehnung bei allen Familienmitgliedern jeden Alters durchweg... dann wird sie auch irgendwann sehen, klappt nicht funktioniert nicht...

Macht Spieleabende oder verabredet euch mit anderen aus deiner Familie... und das regelmäßig... und genau diese Konstellation aufrecht halten... dann schwingt der eine oder andere irgendwann um, der vorher ganz abgeneigt ihr gegenüber war,.... Nur das braucht Zeit, das ist langfristig.... und nein, das ist leider nicht in 7 Wochen zu bewerkstelligen... das braucht ungefähr ein Jahr... und selbst dann ist der Ausgang immer noch ungewiss...

Und daher sollte der General immer eins wissen... schafft man das für sich, ist es einem das wert...oder geht man nach 1 Jahr dann evtl. drauf, da sie sich z. B. trennt.... ??? Das immer in die Kalkulation mit einfließen lassen plus Erfolgsaussichten ob die Familie sich mit ihr einfreunden kann... und wenn nur ein Miniteil... Denn unsere Eltern werden auch leider immer mal älter und irgendwann sind diese vlt. nicht mehr da... was bleibt.... ?

Deine Generation und die Generation kurz danach diese werden ab einem Zeitpunkt eigentlich nur noch sein... und da ist es super, wenn man ganz viele dann noch aus der Familie um sich herum hat... die, die Beziehung tolerieren...

Und ausserdem hat man dann diese Zeit erstmal geschafft... da kann man dann immer noch mit lachenden und weinenden Auge zurückblicken auf die Zeit die damals bissl schwieriger war als bei anderen Paaren.... plus hat selbst Kinder und diese vlt. auch schon wieder Kinder.... die solche Storys überhaupt nicht verstehen würden, das es mal EINST vor Urzeiten Vorurteile gegen wen auch immer gab....

Wie gesagt, Entscheidung liegt beim General und der General ist zur Verschwiegenheit verpflichtet und Handeln und in die Wege leiten... jeap...

und wenn du dich mal über sie aufregen solltest... kannst du immer dir noch eins in die Tasche grinsen... wie intelligent du warst und du ein kleines Geheimnis hast und wie geschickt man ist auch wenn man gar kein Schach spielt....plus das alle anderen die Flinte ins Korn werfen... du nicht....

0
@sindbadkaroL

Hey ich wollte dir erstmal danken das du dir die zeit genommen hast und diesen ellen langen text verfasst hast der zu dem auch noch sher intelligent ist :) aber sie war dort NICHT mit ihren eltern die ersten 3. wochen war sie alleine dort am strand in korfu ( kein dorf ) bei ihrer oma die mich kennt und auch akzeptiert (weiß ich aus der zeit als.sie in deutschland war) und nach den 3 wochen kam ihr kleiner bruder hinzu mit dem ich mich gut verstehe. also die eltern konnten ihr in griechenland keine gehirnwäsche verpassen wie du es so schön ausdrückst und sie war da meist nur mit ihrer oma. dem opa und dem kleinen bruder essen oder am strand mehr hat sie dort nicht gemacht ;) aber die oma wollte nicht das irgendjemand in der stadt (von den bekannten) weiß das sie einen türken als freund hat mehr war da nicht und danke nochmal vielleicht hilft dei. langer text einem anderen verzweifelten Türkisch griechischem paar weiter ;))

0

Griechen und Türken können schon zusammen passen, besser als sie es zugeben wollen. Beide Kulturen ähneln sich, haben auch Unterschiede, was aber kein Hindernis sein sollte. Nimm das mit dem Vater nicht persönlich, wie du selber sagst, er kennt dich ja nicht. Es ist nicht gegen deine Persönlichkeit sondern gegen deine Nationalität. Ältere Generationen haben es eben schwer sowas zu akzeptieren, weil sie noch persönlich schlechte Erfahrungen haben oder von ihren Eltern Geschichten gehört haben. Aber meiner Meinung nach ist das Vergangenheit und vorbei!! Du und deine Freundin seid in Deutschland aufgewachsen, hier leben Griechen und Türken in den selben Städten, sind Nachbarn, gehen zur selben Schule oder sind Kollegen. Wir (ich bin auch Griechin) sind so aufgewachsen und deshlab haben wir eine andere Sichtweise als die Alten! Das einzige was du tun kannst, ist ihr zu sagen, dass du sie wiklich liebst und du gerne weiter mit ihr zusammen sein möchstest. Am Ende ist es ihre Entscheidung ob sie den Stress mit ihrem Dad in Kauf nimmt, oder nicht. Das Problem ist, dass deine Freundin noch ziemlich jung ist, sie wohnt sicherlich noch bei ihren Eltern. Das belastet sicherlich die Beziehung zwischen ihr und ihrem Vater. ich weis nicht wie streng er ist, aber vielleicht herrscht eine Atmossphäre zu hause die es deiner Freundin extrem schwer macht weiter mit dir zusammen zu bleiben :(

Ne wir Griechen passen eigentlich net zu den Türken!Das sind 2 völlig andere Kulturen.

0
@GREECE1996

Nee - zwei Menschen passen IMMER zusammen wenn beide sich lieben !

Dann sind verschiedene Kulturen zusätzlich bereichernd anstatt trennend !

Schwierigkeiten entstehen immer durch Vorurteile der Anderen !

0
@Epicurienne

Ja China und Indien sind auch Nachbarländer und die haben ja so viel gemeinsam-.-!

0
@GREECE1996

xD!!! Indien war auch nicht 400 Jahre unter Chinesischer Herschaft... Tja, daran merkt man dass du keine Ahnung von der Geschichte deines Landes hast...

Ich werde dir jetzt auch nicht aufzählen welche Gemeinsamkeiten Griechen und Türken haben, weil ganz ehrlich, das willst du doch nicht hören... du hast deine Meinung, deshalb will ich dich nicht mit Tatsachen verwirren.

1
@Epicurienne

Ja schon klar aber wir Griechen haben net all zu viel Sitten der Türken übernommen und deswegen sh ich dah nicht all zuviele Gemeinsamkeiten!Und es waren 368 Jahre!

0
@GREECE1996

Von mir aus 368 Jahre, wenn du den Fall Konstantinopels als Anfang nimmst, ist mir auch Recht... Ok, vielleicht werden wir uns einig, wenn ich nochmals wiederhole, was ich im ersten Beitrag geschrieben habe: Beide Kulturen ähneln sich, haben auch Unterschiede,...

Und eine Kultur besteht nicht nur aus Sitten und Bräuchen. Es geht um Mentalität, Werte oder Vorlieben... mehr will ich dazu nicht sagen, das ist der falsche Thread dafür.

1
@Epicurienne

Ja gut einigen wir uns darauf!Griechen sind Griechen und Türken sind Türken!Nicht mehr nicht weniger!

0
@Epicurienne

eigentlich hast du dein argument die würden zusammen passen schon mit deiner zweiten antwort wiederlegt

368 jahre herrschaft und die war nicht rosig

dazu der genozid an den völkern von denen der an den pontos griechen zum beispiel geleugnet wird waren ja bloß 365000 griechen die gestorben sind weil sie christen waren und keine muslime

versteh mich nicht falsch wenn er sie liebt dann soll er mit ihr glücklich werden aber ich kann den vater durch aus verstehen

meine familiengeschichte besteht nur aus soplchen tragödien und daher könnte ich zum beispiel nie eine türkin als freundin haben weil ich mich dann so wie hier zwischen familie und freundin entscheiden müsste

und familie ist mir wichtiger als eine beziehung die dann durch stress in die brüche geht

0

Pls jeinen streit anfangen hatte einen wunderschönen tag mit ihr und das zählt _______

1

Ich bin selber Türke und verstehe dein Problem. Sicherlich sind Griechen und Türken nicht die besten Freunde, aber mach dem Vater bzw. deiner Freundin klar, dass die Herkunft hier einfach keine Rolle spielt.

leider tut sie das vlt

du kennst nicht die familien geschichte der person

0

ick mach mit dir jede wette, se hat sich in griechenland in een jungen gott......ick meene in een jungen griechen verliebt......aus die maus ;P

Ich vertrau ihr mit ganzem herzen und weiß das soetwas nicht passieren wird :p also was für anst machen das lässt mich kalt weil meine liebe zu ihr viel größer als jede angst der welt ist <3

0

Was möchtest Du wissen?