Nationalsozialismus heute, Pegida, AFD?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Interessanter finde ich die Parallelen. AfD, Pegida usw. nutzen und missbrauchen gezielt aktuelle Ereginisse. Früher der problematische Arbeitsmarkt, wo die NSDAP sich auf Seiten der Arbeiter gestellt hat. Heute dasselbe mit der so "großen" Bedrohung unserer "Kultur". Die "besorgten Bürger" fühlen sich in ihren verstanden und fressen den Köder.

Diese Gruppen überzeugen in erster Linie auf emotionaler Ebene und nicht durch fundierte Argumentation. Vorsitzende und Abgeordnete widersprechen ihren eigenen Grundsätzen, Höcke setzt sich für familiäre Mittelalterstrukturen ein ("Frauen müssen wieder stärker im Haushalt sein und mehr Kinder kriegen"). Und es wird massive Hetze betrieben und die Bürger mit ihren Prophezeiungen bestätigt. Beantwortet eher die erste Frage, aber vielleicht kannst du etwas damit anfangen.

Wer diesen Parteien hinterherläuft, ist keineswegs automatisch Nazi, sondern lässt sich oft nur von der Medienhetze und den Parolen instrumentalisieren. Wäre dem nicht so, würden die Tendenzen nicht so stark schwanken, wie sie es tun. Fang doch mit solchen Umfrageergebnissen an. Das erzeugt Erschütterung und macht den Leser aufmerksam auf dein Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es in der heutigen Zeit noch den Nazionalsozialismus in Deutschland? Gewiss, es gibt noch ein paar verwirrte Nazis die im "besten" Falle in irgendwelche Vereinen organisiert sind (NSU etc.). Man sollte jedoch nicht den Fehler begehen, die AFD, Pegida etc. zum Nazionalsozialistischen Spektrum zuzuordnen. Diese Parteien bzw. Bewegungen sind politisch eher mitte-rechts zuzuordnen. Auch wenn unsere Pay-TV Prediger versuchen uns ein sehr verzerrtes Bild aufzzwingen. Vielleicht sind Sie ja noch des freien Dekens fähig, dann werden Sie, nachdem Sie sich ehrlich erkundigt haben, zu eigenen Schlüssen kommen. Wenns nur darum geht eine gut benotete Arbeit zu liefern, dann dürfen Sie nicht vergessen zu schreiben, wie schuldig Sie sich persönlich fühlen durch die Taten der Wirrköpfe 33-45. Nicht vergessen ->> Wir werden noch in tausend Jahren für jene Taten gerade stehen müssen!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn due Pegida, AfD und NS in eine Reihe stellst bist du ein klares Opfer der modernen Regierungspropaganda in Deutschland, die sehr an die NS-Propaganda erinnert. Und ich sage es nur über die Propaganda... noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht dass die Afd rassistisch ist. Natürlich kann es dort auch Menschen geben die es ziemlich übertreiben und es möglicherweise auch sind. Die Afd will die Flüchtlinge nicht  nicht ( ich weiß nicht wie das grammatikalisch richtig ist;))alle haben weil sie irgendwie anders sind sondern weil viele der Asylbewerbern rechtlich überhaupt kein Recht auf Asyl haben. Bestimmt hast du deine Sache eh schon abgegeben aber man kann ja trotzdem noch antworten;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau einfach mal in die zeitung oder die nachrichten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die NSDAP hiess auch Partei der Bewegung, die afd hat sehr viele parallelen. Brandgefährlich! Aber in zeiten mit armen Rentner die Deutschland aufgebaut haben, begonnen nix umsonst und keine wirkliche Hilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoZionRacism
22.12.2016, 15:00

'hat' würde ich ersetzen durch 'kriegt'

0

Nazis waren Massenmörder; die übelsten, die man sich vorstellen kann.

Die wirst bei AfD, Pegida, .. nicht finden. Der (falsche) Nazivorwurf, der klagbar ist, dient zur Ablenkung. #Nebelgranate.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das politische Profil der NPD reicht schon aus.

Es gibt zwar keine kriegerischen Ziele, wie bei der NSDAP hatte, aber die sog. Ostgebiete werden zurückverlangt und der Holcaust werden geleugnet.

Auch die Vorstellung der Frau der sich selbst nennenden "Nationaldemokraten" ähnelt derer der Nationalsozialisten.

Es gibt zwar Veränderungen, aber hauptsächlich außenpolitisch.

MfG

Steven Armstrong 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sagt das es diesen so wie die Deutschen ihn verstehen noch gibt. Beim kleinsten erwähnen dieses Themas bücken sich die meisten Deutschen und akzeptieren. Vll wäre es besser mehr nationaler zu denken. Wer weiss^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Aufgabe musst Du schon SELBST lösen. Zudem würde ich Dir raten, vorsichtiger mit simplen Zuordnungen zu sein.

Egal, was man von der AfD und Pegida hält: Nazis sind die allerwenigsten von diesen Leuten. Längst nicht jeder, der rechts bzw. nicht links denkt, ist Nazi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bagheerachris
31.01.2016, 16:11

Ich habe nichts zugeordnet, ich behandle ja die Frage kommt Nationalsozialismus heute noch vor und da könnte ich die SPD nehmen, Schalke 04 oder eben auch Pegida und AFD..

0

Nein, Pegida und die AfD vertreten nicht diese Ideologie. Ein Beispiel wäre der NSU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde man müsste bei so einem Thema immer abgrenzen, was jetzt Nationalsozialismus ist und was Rechtspopulismus allgemein ist. Ansonsten allerdings gibt es durchaus viele Parallelen: 

Beispielsweise setzen sowohl Rechtspopulisten heute als auch Nazis damals auf die gleiche Propagandataktik (kann man z.B. in Mein Kampf aber auch direkt aus erster Hand lesen bzw. sehen). 

Ein anderer, themen verbundener, Punkt währe z.B. das erreichen von Diskriminierung und Abneigung gegenüber bestimmter Bevölkerungsgruppen (Juden oder Muslime, Ausländer oder Migranten, Linke... Bei sowohl den Nazis als auch Rechtspopulisten heute gibt es dieselben Richtlinien).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die NPD ist hier sicherlich zu nennen.

Aber AfD und Pegida mit Nationalsozialismus gleichzusetzen, verniedlicht den Nationalsozialismus enorm!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du das Programm Hitlers? Und hast du das AfD-Programm gelesen? Kannst du dann eine einzige Gemeinsamkeit nennen?

Die Zusammenstellung von NS, Pegida und AfD ist Unsinn und  Diffamierung.

Im Parteiprogramm der AfD heißt es: 

Um die Aufnahme in die Alternative für Deutschland beantragen zu können, dürfen Sie keiner konkurrierenden Partei, keinen rechtsextremen, linksextremen oder ausländerfeindlichen Organisationen angehören und müssen sich vorbehaltlos zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland bekennen.

Auch Pegida bekennt sich zum Grundgesetz. Im Pegida-Zeichen wird auch das Hakenkreuz in den Abfalleimer geworfen, wo es hingehört. 

Wenn du Neonazis finden willst, musst du bei der NPD suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoZionRacism
22.12.2016, 15:05

können gem Statuten auch Rechtszionisten aufgenommen werden ?

0

Was möchtest Du wissen?