Nationalität/Religion - abgestempelt?

9 Antworten

Hi, 

das Ding ist einfach... Man assoziiert. Und wenn wir mal ehrlich sind, wir assoziieren alle, denn das ist natürlich. ;-) Wenn auch in unterschiedlichen Intensitäten. 

Mal ein Beispiel:

Man sieht einen Punk. Was ist der erste Gedanke? Ein fauler, arbeitsloser Schmarotzer. Viel eher würden sich doch die Menschen von Schlips und Kraken beeindrucken lassen. Dass es aber auch sein könnte, dass der Punk, im Gegensatz zu dem Pseudointellektuellen, einen Job nachgeht, einen ordentlichen und sauberen Haushalt führt, sich um das Wohlergehen, der Bildung usw. seiner Kinder bemüht, so etwas würde man auf dem ersten Blick wohl keinem zutrauen, der mit einem grünen Iro herumrennt und Löcher in der Hose trägt, einfach, weil ihm das gefällt. Da schauen die meisten nicht einmal, ob seine Kleidung trotz Löcher (Mode) vielleicht sogar gebügelt ist, was man bei vielen Schlipsträgern nicht sieht. ;-D 

Ich hoffe mir ist jetzt kein Punk böse, wegen dem Beispiel. Also sorry, aber mir viel auf die Schnelle nichts anderes ein. ^^' 

Was du tun kannst? 

Du kannst da leider nicht viel anderes tun, als freundlich und respektvoll, auch offen, mit deinen Mitmenschen umzugehen. Sage und zeige ihnen doch einfach, was du denkst und dass es dir wehtut, wenn man so mit dir umgeht. Ruhig und sachlich bleiben, ist hier angesagt, auch, wenn es vielleicht mal wirklich mehr, als schwierig ist. ;-D Sollte dir jemand aggressiv oder beleidigend entgegentreten, dann würde ich einfach darauf hinweisen, dass man sich jetzt mal bitte überlegen sollte, wer von euch beiden denn nun das ist, was dir vorgeworfen wurde. ;-P 

Liebe Grüße 👋

Das Phänomen welches in der Öffentlichkeit als Rechtsruck bezeichnet wird, doch eigentlich viel mehr eine Enthemmung der Gesellschaft ist, führt gleichzeitig zu einem weiteren Anwachsen der Vorurteile und einem weiteren Homogenisieren von Minderheiten.

Inzwischen betrachtet eine Großzahl der Bürger jeden der Dunkelhäutig ist und einen Bart trägt z.B. als einen Muslim. Gleichzeitig hat man gegenüber Muslimen die verschiedensten Vorurteile. 

Da ist so eine Entwicklung in der Gesellschaft, die für die meisten Weißen unersichtlich ist. Diese Blindheit ensteht daraus, dass sie von dem ganzen um sich greifenden Rassismus enorm profitieren und das nicht nur emotional sondern auch ökonomisch. Zum anderen können sie dann weiter in ihrer heilen Welt leben. 

Das Problem ist, dass Menschen analysieren und

a) aus korrelationen kausalitäten machen (vergewaltiger weil er mexikaner ist)

b) schlicht wahrscheinlichkeiten aufgrund von kategorien berechnen (ausländer sind öfter arbeitslos, darus folgt, dass die wahrscheinlichkeit bei einem ausländer einen arbeitslosen vor sich zu haben höher ist als bein einem einheimischen)

Letzteres kann oft sehr nützlich sein, als heuristische methode gewissermaßen. Sie ist nur eben zwangsläufig fehlerbehaftet weil es nur eine erhöhte korrelation gib, aber meistens keineswegs sichere aussagen.

Außerdem sind die Ausgangswerte für diese berechnungen oft sehr gefühlsbetont und nicht wirklich rational.

Zu deiner Situation speziell: Weiß nicht genau, nicht viel. Versuche ein gutes Bild zu machen, das hilft vermutlich am meisten, vor allem für dich aber auch für ein besseres Bild für türken generell.

Diskussionen und vorwürfe bringen wahrscheinlichnicht viel. Dein freund solte mit seinem vater reden

Bleib einfach so und kümmere dich nicht drum. Stoiker müsste man sein. Die wussten, dass man gewisse dinge nicht ändern kann. Nimm es hin und setze auf kleine schritte, aber häng dich nicht zu sehr daran auf.

Ich schäme mich eine Türkin zu sein?

Ich bin halbtürkin und halbkurdin in Deutschland geboren aber ganz ehrlich ich schäme mich türkin zu sein die Türken die sich in Deutschland beschweren obwohl deutsche sie hier leben lassen. Ich würde so gerne als deutsche anerkannt werden. ( Nicht alle Türken sind gleich) aber ich war noch nie stolz auf meine Nationalität ich bin eher stolz auf deutschland und die deutschen. Deutschland ist wunderschön und zivilisiert. Und deutsche sind alle so freundlich, cool ich liebe deren Kultur..

...zur Frage

Warum hassen viele Deutsche Türken,Araber,Kurden oder auch den Islam?

In jeder Hinsicht gibt es zwar R@ssitn, nicht Nur Deutsche(versteht mich nicht falsch ich liebe deutsche), früher waren es aber nur paar Naz1s, seit diesem und letzten Jahr aber ist dieser H@ss extrem groß geworden und die Anzahl der Afd Wähler sind gestiegen(?)

Obwohl der Islam nur eine Religion ist, die türkischen/kurdischen/arabischen Wurzeln nur eine Nationalität ist und nichts mit der Persönlichkeit zutun hat, werden wir hier "K@n@cxkn" genannt, werden als @sso$1al abgestempelt und nur von der schlechten Seite betrachtet. Ich versteh das nicht, in jeder Nationalität gibt es schlechte wie auch gute Menschen, aber genau bei den genannten drei Nationalitäten wird mehr geachtet, obwohl wie schon gesagt in jeder Nationalität be- scheurxte Menschen gibt. Wieso achtet der Mensch denn immer so sehr auf die Herkunft und auf die Zugehörigkeit einer Religion/Sekte. Man sollte doch die Person, die etwas angestellt hat, beurteilen. Wieso will ein Mensch immer irgendeinen Fehler bei anderen finden, obwohl er selbst nicht rein ist. Sind wir, die Moslems, euer Sündenbock dieser Zeit?

"Hauptsache Mensch", "Menschlichkeit", "Religion Nationalität egal hauptsache Mensch", blablabla... Ja wir sind Menschen, keiner behauptet das wir Ochsen sind, aber ich schx1ss weder auf meine Religion noch auf meine Nation! Allerdings bin ich auch nicht so bh1ndert und behaupte es liege im Blut, Nein, aber in den DNA ob du willst oder nicht. Und der Glaube im Herzen, in der die Menschlichkeit ebenso sitzt! Es sind meistens die Leute die von "Hauptsache Mensch" reden, die am nationalistischten sind, wenn es darauf ankommt. Und ihr läuft alle hinterher und findet mal alle wieder ein Kasperltheater super, der auf alles scheisst. Nation,Religion, Moral, alles soll egal sein. Hauptsache Mensch... Da mach ich nicht mit, sorry. Bisschen Gehirn einschalten Meensch.

Alles in einem wollte ich sagen, dass man für etwas nicht beurteilt werden soll, für das man nichts tun kann, ich bin so wie ich bin und ich bitte euch mich so zu akzeptieren wie ich bin und mich nicht mit den Leuten aus den Medien vergleicht und in einem Topf schmeisst. Ich mag jeden Menschen, so wie er ist, auf seine Eigene Art, aber wenn es um Ausgrenzung und Diskriminierung geht, bin ich nicht leise.

Was ist eure Meinung?

...zur Frage

Bin ich deutscher oder türke?

Hallo Leute, meine Eltern kommen aus der Türkei und sind auch Türken. Aber auf meinem Personalausweis steht: Nationalität Deutsch. Ich habe gehört, dass wenn man nach dem Jahr 2000 in deutschland geboren ist, auch automatisch einer wird. Was stimmt den eigentlich und bin ich Deutscher oder Türke? Meine Eltern erzählten mir aber immer, dass ich im Moment beides bin und ab 18 Jahren entscheiden darf... Stimmt diese Aussage? Danke im Vorraus ;)

...zur Frage

Fragen zum Thema Religion| Warum nimmt Gott Namen an und kann ein Name die Gesamtheit Gottes darstellen?Beispiel:Jesus?

...zur Frage

Warum werden im Namen der Religion immer wieder Menschen getötet?

Ich weiß, es gibt auch viele andere Gründe aus denen Menschen getötet werden, aber warum werden es so viele in Namen der Religion? Was wäre nötig für ein friedliches Zusammenleben der Religion, damit es wenigstens einen Grund weniger für Krieg auf dieser Welt gäbe?

fg 4

...zur Frage

Geboren in Deutschland trotzdem als Deutsch-Iraner dargestellt?

Ich wurde in Deutschland geboren. Auf meinem Personalausweis steht Nationalität Deutsch. Ich liebe mein Land und Liebe die Menschen und behandle alle so wie ich behandelt werden möchte. Trotzdem werde ich als Deutsch-Iraner abgestempelt. Warum? Gibt es einen unterschied zwischen Deutsch-Deutsche und Deutsch-Iraner? Deutsch-Türke - Deutsch-Pole Deutsch-"?"

Mir kommt es so vor als ob ich als Hans Gutmann mehr im leben erreichen kann.....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?