Nationalität der Opfer von Tötungsdelikten in Deutschland?

3 Antworten

Aufgrund des Hinweises von Fregrin (Danke nochmal) habe ich die polizeiliche Kriminalstatistik 2014 nachgelesen, weil mich die Frage auch interessiert hat. Dort wird der Anteil von Ausländern (ohne deutsche Staatsbürgerschaft) an den Verbrechensopfern mit 16,9 % angegeben. Ihr Bevölkerungsanteil in Deutschland beträgt 2014 aber nur um die 9,3 %. Ausländer sind damit fast doppelt so häufig Opfer von Straftaten als es ihr Bevölkerungsanteil erwarten ließe. Im Umkehrschluss sind Deutsche weniger häufig Opfer von Straftaten als zu erwarten (83% bei 90,7% Bevölkerungsanteil).

Tötungsdelikte sind nicht extra aufgeführt. Aber Opfer von Gewaltkriminalität sind sogar zu 21 % Ausländer, also nochmal häufiger als Deutsche (79% Opfer bei 90,7% Bevölkerungsanteil). Das wird bei Tötungsdelikten nicht viel anders sein.

Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik 2014, S. 27 (Punkt 6.2), Link siehe Beitrag Fregrin

Ja danke, den allgemeinen Anteil von Ausländern unter den Opfern kannte ich bereits. Ich suche speziell den Anteil bei Tötungsdelikten.
Im übrigen ist der Anteil von Ausländern bei den Opfern zwar überproportional hoch - der Anteil bei den Tätern ist aber noch höher. Z.B.
Vergewaltigung: 33%
Mord: 33%
Totschlag: 36%
Körperverletzung: 24%

Quelle: Statistisches Bundesamt (PDF-Download), Seite 480

www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Rechtspflege/StrafverfolgungVollzug/Strafverfolgung2100300147004.pdf%3F__blob%3DpublicationFile&ved=0ahUKEwjCp732v-_MAhUlCcAKHUDIDz8QFgguMAg&usg=AFQjCNFpgBaQTfhbf5ehaZ4HBLXAO5BxrA

0

Im allgemeinen kann man wohl davon ausgehen, das Opfer und Täter derselben Nationalität bzw. Gruppe angehören (Deutscher/Nicht-Deutscher), da sich Opfer und Täter ja meist irgendwie vorher kannten. Ausnahmen heben sich wohl etwa auf und werden nicht das Gros ausmachen.

Deutscher Begeht Straftat im Ausland

7 Absatz 2 StGB besagt, dass bei deutschen Tätern die Verbote des Strafgesetzbuchs im Falle von Auslandstaten Anwendung finden, wenn die Tat auch am Tatort mit Strafe bedroht ist. Bedeutet, dass wenn ein Deutscher z.B einen Mord im Ausland begeht nach deutschem Strafrecht verurteilt wird? Und falls ja, findet, dass in Deutschland statt?

...zur Frage

Bin ich deutscher oder türke?

Hallo Leute, meine Eltern kommen aus der Türkei und sind auch Türken. Aber auf meinem Personalausweis steht: Nationalität Deutsch. Ich habe gehört, dass wenn man nach dem Jahr 2000 in deutschland geboren ist, auch automatisch einer wird. Was stimmt den eigentlich und bin ich Deutscher oder Türke? Meine Eltern erzählten mir aber immer, dass ich im Moment beides bin und ab 18 Jahren entscheiden darf... Stimmt diese Aussage? Danke im Vorraus ;)

...zur Frage

Warum sind Mitmenschen so aggressiv? Überwachung = Lösung?

Hallo Community,

ich stelle immer wieder und vor allem immer mehr fest das Menschen aggressiver gegenüber deren Mitmenschen sind und so weit gehen Mord zu begehen für Kleinigkeiten.

Warum macht man sowas? Warum muss man jemanden niederstechen oder erschießen für Kleinigkeiten?

Letztens habe ich gelesen das ein Auto langsam gefahren ist sodass der hinterherfahrende ausgestiegen ist und auf den Fahrer sowie Beifahrer geschossen hatte. Was soll das? Manchmal reicht nur ein Blick und die Person geht schon auf einen los "warum hast du mich angeschaut" und womöglich ist am Ende ein Messer im Spiel. Es werden immer mehr Kleinigkeiten bei denen es zum Schluss verletzte und womöglich auch tote gibt.

Auch wenn es versuchter Mord oder womöglich Mord war fallen die Strafen meistens mild aus. Am Ende laufen sie mit einer Fußfessel auf der Straße herum. Toll, sehr sicher.

Diese Frage ist nicht auf mich persönlich bezogen, ich habe keine Probleme jedoch lebt man in so einer Welt wo es tagtäglich passiert. Warum macht der Staat nichts dagegen? Warum sind die Strafen so harmlos?

Meint ihr wären überwachte Straßen sicherer und wie sehr würdet ihr in so einem Fall der Überwachung (Kamera) zustimmen?

Bedenkt dabei wo euch so eine Überwachung in de Vergangenheit geholfen bzw. das Leben erleichtert hätte.

An die die Angst vor einer Überwachung haben: man muss auch logisch nachdenken - die Überwachung mag zwar permanent aufzeichnen jedoch werden paar Leute nicht alle Kameras einer Stadt gleichzeitig ansehen können. Hierbei soll es sich nur um Kameras handeln die Aufzeichnen und im Falle einer Straftat zu Ermittlung herangezogen werden.

Für mich persönlich wäre es kein Problem wenn Straßen überwacht wären. Ich habe nichts zu verbergen und viele Straftaten sei es Körperverletzung, versuchter Mord, Mord, Diebstahl, Unfälle, Fahrerflucht, usw. würde man viel schneller aufdecken bzw. würde es meiner Meinung nach viel weniger geben, da eine Person die unter staatlicher Beobachtung steht die oben angeführten Straftaten nicht begehen würde.

...zur Frage

Lieber 100 Schuldige freisprechen oder einen Unschuldigen bestrafen?

Wenn da eine Gruppe von 101 Menschen wäre und 100 davon wären Mörder während nur einer unschuldig ist, aber ihr wisst nicht wer der unschuldige ist und es gibt keine Möglichkeit das herauszufinden:

Würdet ihr alle 101 bestrafen und somit in Kauf nehmen, dass der eine Unschuldige mitbestraft wird oder würdet ihr alle freisprechen und somit 100 Mörder ohne Strafe davon kommen lassen?

...zur Frage

Wer von euch glaubt auch, dass "Inside Gronau" etwas mächtig schief läuft?

Ich wohne zwar nicht mehr in dieser Stadt. Mein Geburtsort, dieses verfluchte "Salem" hat sich in den letzten Jahren nicht zum Postiven entwickelt. Fast jährlich werden dort Menschen auf der Straße erschossen. Erst vor wenigen Tagen wurde ein Niederländer in der Nacht angeschossen. Laut Polizeiberichten gab das Opfer an schon seit längerem von organisierten Stalking betroffen zu sein. Ist Gronau damit die Hochburg für "Gangstalking" in ganz Deutschland? Für mich scheint es zumindest so. Es geschehen hier soviele Verbrechen, die niemals aufgeklärt werden. Die Bahnhofstraße hat es in die Statistik der 10 schlimmsten Viertel in Deutschland geschafft. Dabei ist diese Straße keine 200 Meter lang. Nach der Kriminalitätsstatistik müsste sie somit eigentlich 2 KM lang sein. Die Polizei scheint in dieser Stadt hoffnungslos überfordert zu sein. Das kriminelle Verbrechen macht sich genauso breit, wie die ISIS im nahen Osten. Wenn das so weiter geht, dann werden die Amerikaner diese Stadt bald auch bombadieren. Nein, im ernst - das werden sie natürlich nicht machen, da sie sonst keine Uran mehr geliefert bekommen.

Vielleicht hat einer von euch eine Antwort darauf wie eine so kleine Stadt so negativ auffallen kann und damit auch noch weltberühmt wird?

...zur Frage

Welche Nationalität bin ich Albaner,Kurde oder Deutscher?

Also ich will erstmal sagen ich bin in Deutschland geboren mein Vater ist Kurde und meine Mutter Albaner nu ist meine Frage was bin ich? viele sagen ich sei halb deutscher halb albaner stimmt es? vielen dank das ihr euch zeit genommen habt die frage zu beantworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?