Nasser Schornstein

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kaminbauer, spez. Schornsteinsanierer.

In der Regel tritt das Problem auf nachdem eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut wurde. Dadurch wird der Schornsteinkopf nicht mehr erwärmt und das Regenwasser sickert im Schornstein herab. Da hilft dann nur das "Einhausen" des Schornsteinkopfes durch einen Dachdecker. Kosten 1000 bis 2000 Euro je nach Größe des Schornsteinkopfes. Das Dach über dem Schornstein (Franzosenhut) nicht vergessen!

hallo chefhk da hast du was verwechselt.der einbau einer neuen heizanlage mit brennwerttechnik kann zu schaden am kamin führen,aber eine seriöse heizungsfachfirma wird keine heizung einbauen, ohne den kamin zu ertüchtigen,d.h. ein z.b. edelstahlrohr einzuziehen.ausserdem spricht der bezirkskaminkehrer auch noch mit. eine einhausung des kaminkopfes mitells verblechung u. dahinterliegender wärmedämmung durch einen spengler ist sichr das beste!!

0

je nachdem durch was die Nässe entsteht:

  • Der Maurer, wenn der Schornstein schadhaft ist

  • Der Dachdecker, wenn die Dachhautanschlüsse schadhaft sind oder

  • Der Heizungsfachmann, wenn der Schornstein wegen zu geringer Abgastemperatur versottet.

je nachdem durch was die nässe entsteht, maurer, oder dachdecker

Bei uns hat es damals der Dachdecker gemacht.

Was möchtest Du wissen?