Nasse Haare stark pflechten und über Nacht trocknen lassen

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das ist garnicht schlumm und auch nicht schädlich, ich mache das auch manchmal, aber achte darauf das du das nicht zu oft machst den das schadet nicht den Haaren sondern der Kopfhaut weil du die Zöpfe ja straff ziehst. Und deine Haare brauchen auchmal ein wenig Freiheit sozusagen:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also schädlich ist es nicht, aber wenn man längere Haare hat wird das kämmen am nächsten morgen zu einer kleinen Herausforderung. Bei mir ist es so, wenn ich meine Haare in viele kleine zöpfe flechte und sie dann kämme verknoten sie sehr leicht, da ich von Natur aus glatte Haare habe. Das ist dann halt nicht sonderlich gut für die haare. Ich mache mir letztendlich doch meistens am nächsten morgen einen Dutt - ist einfach am praktischsten und es stört nicht. 

Liebe Grüße talisa 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haare im nassen zustand sind viel empfindlicher als im trockenen zustand weil sich die schuppenschicht noch nicht geschlossen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

halloooo , ich flechte meine haare schon seit jahren so über nacht und liebe einfach das ergebnis am nächsten morgen! ich kann sagen, es ist sogar gesünder als die haare offen zu tragen, weil sie so gefestigt sind und sich nicht umbiegen beim schlafen.. ob das wirklich stimmt weiss ich nicht, aber bei mir ist es so, dass ich das gefühl habe sie wachsen sogar schneller je fester ich sie zusammenbinde (ich mache mir z.b. auch oft einen sehr festen dutt), ich seh das immer an meiner alten haarfarbe wie die rauswächst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja ich denke auf dauer schon. ich lasse meine haare immer übernacht trocknen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?