Nasentropfensucht seit jahren wie werde ich es los gibt es Alternativen brauche dringend Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ab sofort die Nasentropfen nur noch bei einem Nasenloch anwenden, bis sich das andere Nasenloch entwöhnt hat. Das kann bis zu sechs Wochen dauern.

Sobald das eine Nasenloch sich entwöhnt hat, kannst du die Nasentropfen komplett absetzen.

Unterstützend kannst du Salzwasserspülungen machen. Das beruhigt die Nasenschleimhaut zusätzlich und macht die Entwöhnung einfacher.

Nasenspülkannen gibt es in der Apotheke oder online.

Was ist eine nasenspühlkanne?

0
@anastasianani5

Technisch gesehen ist es einfach eine kleine Gießkanne. Den Auslassstutzen hält man an ein Nasenloch und hält den Kopf schräg über das Waschbecken. Das Wasser fließt durch das eine Nasenloch rein und durch das andere wieder raus und nimmt dabei den ganzen Rotz mit sich.

Wichtig ist, dass das Wasser zu einer Salzlösung angemischt wird (idR. sind Messlöffel dabei) und dass das Wasser handwarm ist.

Beim ersten Mal fühlt sich das sehr ungewohnt an. Es ist aber wirklich eine Wohltat für die gequälten Nasenschleimhäute und auch so eine schöne Erkältungsprophylaxe.

0
@Mojoi

Und wie viel kostet der Spaß in der Apotheke?

Und hilft mir das dann auch 

0
@anastasianani5

Nasenspülkannen liegen im Bereich 1 - 5 Euro. Ich habe meine als Werbegeschenk von der Krankenkasse bekommen.

Sie ist kein Wunderheilmittel und ersetzt auch keine Nasentropfen, sondern einfach nur ein unterstützendes Mittel für die Regeneration der Nasenschleimhaut.

Jedes Mal, nachdem ich sie angewendet hatte, konnte ich einen Tag lang frei atmen, bis die Schleimhäute wieder zugequollen sind (ich bin allerdings auch nicht Nasentropfen abhängig).

0

Gute Idee, der Nasenzyklus könnte die aber teilweise aushebeln ;)

0

Geh zum HNO Arzt. Du hast durch die Tropfen wahrscheinlich schon deine Nasenschleimhäute kaputt gemacht.

Kalter Entzug und durchhalten. Anders gehts nicht. 

Was möchtest Du wissen?